Freitag, 4. November 2011

Die lesende Minderheit

Nun hatte ich mir doch für November/Dezember endlich mal vorgenommen, mich an der Aktion "Die lesende Minderheit" von Bine und Caro teilzunehmen, da es hier ab Ende November wieder ruhiger wird und die Chancen auf Lesezeit wieder steigen.Guter Vorsatz, aber was lese ich da???

Das Buchthema lautet: 
"Lies einen Weihnachts- oder Winterkrimi!"

Na super. Und das mir, die nicht mal einen Tatort alleine schauen kann, bei einigen Märchen das gruseln bekommt und Schiss vor der Dunkelheit hat.... Aber, ich wollte ja nun unbedingt mitmachen! Also gestern ab in die Buchhandlung meines Vertrauens und hoffnungsvoll drauf losgefragt:

"Ich brauche bitte einen Krimi, der nicht spannend, nicht brutal, ganz zärtlich und am allerliebsten lustig ist! Ach ja, und er muss mit Weihnachten oder Winter zu tun haben. Geht das???" *klimpermitdenAugen*
Und was sagt die nette Dame?? "Klar, kein Problem. Hier."






Nun bin ich schwer gespannt auf den Provinzkrimi, der ein Verbrechen in Niederkaltenkirchen auf lustige Art und Weise beschreiben soll. Ich werde berichten... :o)



Liebe Grüße,
Sarah

Kommentare:

  1. Oh, da bin ich aber mal sehr gespannt. Ich bin nämlich eindeutig auch "Zielgruppe" für diese Art von Krimi *lach*
    LG LeNa

    AntwortenLöschen
  2. Du kannst Dir auf meinem Blog einen süssen Award abholen wenn Du möchtest.

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  3. Was wäre die Welt ohne Buchhändler <3?
    Nee, wirklich, DAS sind für mich Menschen, die den richtigen Beruf gewählt haben. Leider eine gefährdete Spezies ...
    Ich bin gespannt, was du von dem Buch berichtest!! Krimis mit Humor sind OBERcool!

    Alles Liebe
    Luci

    AntwortenLöschen
  4. da bin ich aber gespannt...Krimis sind nämlich auch nicht meins....aber hier klingt der Titel nett!

    sei lieb gegrüßt
    anja

    AntwortenLöschen

Muddi kann nicht diskret - ihr braucht Euch also auch nicht bemühen. ;o) Ich freu mich über Eure Worte!