Mittwoch, 2. November 2011

Ein Fast-Reinfall und kleine Piraten!

Heute Morgen hatte ich echt den Fast-Reinfall schlechthin!!! Ich hatte ja für den Geburtstag am Dienstag eine klimperkleine Mütze aus Werkzeugstoff genäht. Den Stoff fand Junior ja 1a superklassetoll. Also dachte ich, ich mache ihm eine Freude und nähe daraus ein Shirt. So weit, so gut. Da ich das Raglanshirt beim Mini so gut fand, hab ich den Schnitt auch für dieses Shirt verwendet und hab heute Morgen noch schnell die letzten Nähte abgesteppt. Shirt mit zu Junior ins Bad, gezeigt, auf Freudenschreie gewartet.....

Kam nix. 

Äh, hallo? 

"Ja, aber mit dem Shirt lachen mich doch im Kinnagarten alle aus!?!" 

"Bitte??? Da sind Werkzeuge drauf? Die sind cool?!?"

Bitte einmal anziehen. Lieb wie er ist, tat er mir den Gefallen. Und was soll ich sagen.... Es sah furchtbar aus, wie gepresst und gewollt und nicht gekonnt. Das Shirt saß nicht, die Farben passten nicht zu Junior... Okay, der junge Mann hatte Recht behalten. Er war erleichtert, dass er sein Kranshirt wieder anziehen durfte. *gg* Hier das böse Shirt:





Vorm kompletten Reinfall hat mich dann der Mini bewahrt! Das Shirt passt wie angegossen, in 104 *räusper* und es sieht einfach nur süß aus! Die Muddi notiert sich also: Keine Raglanshirts für den Junior mehr. *gg*



Dann habe ich heute Nachmittag spontan endlich mal wieder einen Punkt von meiner To-Sew-Liste abarbeiten können. *freu* Eine Tagung war schneller vorbei wie gedacht und wegen meiner weiterhin andauernden Halsschmerzen bin ich danach einfach mal nicht ins Büro gefahren sondern bin nach Hause. Die Männer waren unterwegs und ich hab schnell die Zeit genutzt, an die Maschinchen zu huschen.

Eigentlich wollte ich Schlafanzüge nach dem Schnitt aus der neuen Ottobre nähen, weil Andrea neulich so ein wunderschönes Beispiel gezeigt hatte! Aber irgendwie konnte mich der Hosenschnitt nicht endgültig überzeugen. Ich selber fange immer an zu niesen, wenn unten an der Hose kein Bündchen ist bzw. ich keine Kniestrümpfe an habe. Da habe ich einfach einen eigenen Schnitt gebastelt, wo eine Hose auch nur aus 2 statt 4 Schnittteilen besteht und die Naht an der Außenbeinseite wegfällt. Da liegt es sich dann auch noch mal besser. Ich hab einfach eine alte und kaputte Jogginghose vom Junior als Vorlage genommen. Für obenrum habe ich für den Junior einen burda-Schnitt gewählt in 104 und für Mini den Schnitt "More Grey" aus der Ottobre 4/2011. Auch in 104. Die Hosen habe ich auch in derselben Größe genäht, dem Mini ist sie höchstens ein wenig zu lang...

Den Piratenstoff hat übrigens Junior ausgesucht, der kommt von Michas Stoffecke, der wunderschöne feste rote Kuscheljersey kommt wieder mal von Herr Suijker.

Junior in dunkelblau

Mini in türkis





Ein gemeinsames Foto haben wir über 15 Minuten versucht zu stellen, aber der Mini ist uns immer wieder abgehauen. Der mag wohl keine gestellten Fotos. *gg*

Lilo, siehst Du Juniors Hausschuhe?? Er liebt die Dinger! Mini sind seine leider zu klein. :o( Der ist einfach zu groß für sein Alter. ;o) Dankeschön nochmal!!

So, ich überwinde mich gleich mal und gurgele auf vielerlei Rat mit Salzwasser. *bääääh* Mal gucken, ob das wirklich hilft...

Liebe Grüße,
Sarah

Kommentare:

  1. Na wie gut dass du noch den Mini hast für die Shirts die der große nicht mag! :-)
    Also ich find das Werkzeug-Shirt klasse!!! Wär ich ein Junge würd ich das schon anziehen!

    Und der Schlafis sind ja auch so süß geworden!!!

    GLG
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. ...huch und da haben wir wieder einen Grund mehr weshalb Frau mindestens zwei Kinder haben sollte...meine zwei Jungs haben allerdings so unterschiedliche Geschmäcker...da geht das "weitergeben" leider nicht so gut...aber das Werkzeuge Shirt hätte meinem Jüngsten total gefallen (dann hätte er Bob der Baumeister )spielen können...

    LG Pünktchen Punkt

    AntwortenLöschen
  3. Oh die Schlafi´s sind zucker. Aso ich hab auch schon gehört das Salzwasser helfen könnte finde es aber persönlich zu eklig. Meine Familie muß in solchen Fällen immer Zistrosentee trinken (gibts in de Apotheke, ist leider teuer, ich hab mittlerweile ne eigene im garten), schmeckt angenehm und hilft wirklich gut, ist antibakteriell und antiviral, echtes Hexenkraut. Ab und an gibts auch Salbei, billiger aber der schmeckt den Kindern nicht. Also doch wieder Zistrose
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  4. die schlafanzüge sehen echt klasse aus. da wird bestimmt von wilden seefahrten geträumt ;-)
    dir ganz schnelle gute besserung!!!
    lg, kirsten

    AntwortenLöschen
  5. so lieb die 2... das Werkzeugshirt wäre aber auch zu schade zum weggeben gewesen!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Moin Sarah!

    Deine beiden Racker sind echt zu schnuckelig in ihren Schlafis!!!
    Das mit dem Werkzeugshirt ist ja echt ärgerlich...ich hab' auch schon festgestellt das die Ottobre-Schnitte leider meistens ziemlich schmal ausfallen...aber zum Glück passt es ja dem Mini :o)!

    Und jetzt viel Spaß beim gurgeln ;o)...das ist ziemlich fies...aber mir hilft es!

    Ganz liebe Grüße,Doris!

    PS: Geht's dem kleinen Mann ein wenig besser ???

    AntwortenLöschen
  7. Klasse, du hast ja auch ganz süße Shirts für Jungs genäht. Gefallen mir sehr gut. Den Pritenjersey hab ich auch, da muss ich auch unbedingt mal wieder was draus machen.
    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo, tolle Sachen machst du! Schön, dass das "böse Shirt" ;o) doch noch ein Plätzchen bei Junior gefunden hat! Man steckt ja doch viel Zeit und Herzblut in die Sachen und wenns dann nix ist, dann ist das echt traurig! Meine Nichte zieht meistens die Sachen, die ich für sie nähe nicht an, da bin ich schon enttäuscht. Aber ich kanns auch nicht lassen, ihr nix zu nähen...

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen

Muddi kann nicht diskret - ihr braucht Euch also auch nicht bemühen. ;o) Ich freu mich über Eure Worte!