Montag, 19. Dezember 2011

11 aus 2011

Das Jahr 2011. 

Tja. Trotz vieler wunderschöner Momente war es wirklich nicht das beste Jahr, was der liebe Gott mich bisher erleben ließ. Viel Ärger in der Familie, in der Firma, mit der eigenen Vergangenheit. Viele Dinge zu klären, viel zu verstehen, noch mehr lernen, zu akzeptieren und Frieden zu schließen. Daneben 2 kleine aufgeweckte Jungs, die das Leben lieben wollen und die Verwirrungen der Mama nicht wirklich wechseln konnten. Mein Ringen und Hadern damit, der Grund für die Unausgeglichenheit meiner kleinen Familie zu sein. Dazu jede Menge Krankheiten.

Trotzdem oder grade deswegen: Auch 2011 hatte vieles wundervolle für mich parat. Ich habe viel für mich sortiert bekommen und es kehrt bei mir und somit bei meiner Familie endlich Ruhe ein. Ich bin ruhig, ich habe die Balance wieder gefunden, meine eigene innere Ausgeglichenheit. Dabei hat mir auch das Nähen geholfen. Denn auch im größten Trubel: 

Beim Nähen stehen die Gedanken still. 

Nichts dreht sich im Kopf, nur der Gedanke an die nächste Naht bestimmt mein Bewusstsein. Das war Therapie und Freude zugleich und dafür bin ich unendlich dankbar. Dankbar, dass ich ein so fantastisches Hobby gefunden habe, gefunden durch noch fantastischere Mädels und Nähdels, die mein Leben seit dem 3. August 2009 so sehr bereichern! Sie sind tagtäglich mein Rückhalt, haben Antwort auf jede Frage, immer ein offenes Ohr und liefern IMMER einen Grund zum Lachen. 

Mädels, ich danke Euch! 
 
Dank Euch kann ich zum Schluss dieses turbulenten Jahres sagen: 

2011 - es war schön!

Mein erstes Nähstück in meinem Leben am 12. Februar 2011, noch auf meinem ersten Blog Judiths Welt.
 Ein kleiner Engel von einer neuen Freundin, die aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken ist. Der Engel steht hier an meinem Schreibtisch und erinnert mich immer an diese lebensfrohe, ausgeglichene und tolle Mama und Frau, Luci eben. Danke, dass es Dich gibt!

Mein erstes TaTüTa - ohne viele Worte

 Mein Großer ist 3 geworden im Sommer. Er ist mir so ähnlich, so nah. Das ist wunderschön und furchtbar zugleich, denn er lebt all meine Freude, aber auch mein Leid mit. Ohne, dass ich es in irgendeine Richtung verhindern kann. Ich bin so unendlich stolz auf diesen kleinen aufgeweckten Kerl!
 Mein erstes aufwändig genähtes, selbstgemachtes Geschenk. Für meine Oma zum 88. Geburtstag.
Ein Geburtstagsshirt für den Mini. 1 Jahr. So klein und doch schon so groß. Unser "Mister Tiefenentspannt". Er war von Anfang an die Ausgeglichenheit in Person, vielleicht sollte ich von ihm lernen?! Auch diesen kleinen Kerl liebe ich wie verrückt! Die Jungs haben mir viel beigebracht. Leider finde ich das nicht richtig, denn ich will nicht von den Kindern lernen, ich möchte Vorbild für die Kinder sein. Unbeschwertheit und Glück - das soll unser Leben in 2012 bestimmen. Und ich bin mir jetzt endlich sicher, dass das geht. Denn ich habe meinen Weg gefunden und kann endlich unseren Weg mit meiner Familie beschreiten. Unbeschwert und glücklich. 

Meine Tasche. Sie begleitet mich auf Schritt und Tritt.
Ich habe noch nie so viel gebacken - morgens um 6 - wie dieses Jahr. Junior sei Dank. ;o)

 Juniors RUDI. Seine heißgeliebte KiGa-Tasche. Das macht mich jeden Morgen unendlich stolz, wenn ich ihn in den Kindergarten fahren darf, auf dem Weg zur Arbeit.
 
 Mein "Ich-näh-mal-eben-schnell-Adventskalender-für-die-Jungs-Projekt". Noch nie habe ich mich bei irgendwas so dermaßen verschätzt, was den Aufwand angeht! ;o)))) Aber ich freu mich jeden Morgen, wenn die Jungs ihre Beutelchen öffnen und die Augen strahlen ob Schokolade, Taschenlampe oder Schraubendreher.
Zu guter letzt mein letztes Näh-Projekt, die beiden Sitzkissen, die das Christkind bringen wird. Ich bin stolz und froh, dassich in der Lage bin, so etwas Schönes zu erschaffen. Und ich hoffe, dass die Jungs sich freuen werden!

Mein Fazit für 2011: 
Ich habe selten in einem Jahr so viel durchmachen, lernen müssen, habe selten so wenig geschlafen und selten so viel Traurigkeit gefühlt. Aber ich denke, dass dieses Jahr mit das Wichtigste Jahr in meinem Leben und in dem Leben meiner kleinen Familie war und ist. Ich danke meinem Mann, dass er diesen Wahnsinn mitmacht und mich in allem unterstützt. Falls Du hier reinguckst, was ich nie so genau weiß: Ich liebe Dich Du weltallerbester Ehemann und Papa! 

In 2012 werde wieder ich die Stütze der Familie sein - glücklich und unbeschwert. 
Das wünsche ich Euch allen für 2012.

Die tolle Idee für die 11 aus 2011 stammt übrigens von HIER.

Die MUDDI

Kommentare:

  1. Deinen Blog verfolge ich erst seit kurzem - du hast so einen schönen Rückblick verfasst, so schön geschrieben. Auch wenn es Zeiten gibt, wo es nicht so rosig lief, wo man die Zeit am liebsten zurückstellen möchte. Diese Abschnitte machen einem stark :-))

    lg

    melly

    AntwortenLöschen
  2. War das Rache für gestern oder wie?? *heul*
    Du süße Muddi! Der traurig-schönste Jahresrückblick den ich je gelesen hab. Ich wünsche dir für 2012, dass du deine innere Ruhe und Ausgeglichenheit behältst und einfach nur noch Freude am Leben und an deiner Familie hast. Den ganzen anderen Mist beamen wir einfach weg!!!!
    Ich hoffe soooo sehr, dass wir uns nächstes Jahr auch endlich im RL kennen lernen und ich dich knuddeln darf!!!

    GLG
    Susi

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Muddi, ich liiiebe Jahresrückblicke. Sie stimmen einen immer so freudig und gleichzeitig sentimental. Nun sitze ich hier, mit Gänsehaut und Tränchen in den Augen.
    Du hast das so schön geschrieben und ich erkenne mich in einigen Punkten wieder, aber das wird sicherlich jedem so gehen und ist auch eine Frage der Interpretation deiner Worte. Aber eines, das darfst du ganz bestimmt, von und mit deinen Kindern lernen. Du musst nicht schon "fertig" sein und deine Kinder lernen auch von dir, wenn du von ihnen lernst. Nämlich, dass Leben immer auch Bewegung, Veränderung und manchmal auch Anpassung bedeutet.
    GLG LeNa

    AntwortenLöschen
  4. Hachmach!
    Ich drücke dich jetzt gerne mal virtuell. Das hast du schön geschrieben, du wirkst sehr reflektiert.
    Und auch ich möchte dir sagen:
    das, was man von Kindern lernen kann ist das Beste, was man überhaupt im Leben lernen kann, also: kein schlechtes Gewissen. ;o)
    Du bist trotzdem oder besser deshalb, die beste Mutter für deine Kinder.
    Echt jetzt.
    Ich drücke dir in jedem Fall die Daumen, dass dein Jahr 2012 für dich ruhiger, schöner, unbeschwerter wird, so wie du es dir wünschst.
    Deine kleine Familie ist da glaube ich ein guter Träger.

    Und noch schnell mein liebstes Lebensmotto:
    Ist das Glas halb voll, oder halb leer?
    Egal!
    Jeden Schluck genießen!

    Ganz liebe Grüße
    Die NähMa!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Muddi!

    Ein schöner Post!!!
    Für das neue Jahr wünsche ich Dir vor allem Gesundheit und das Dir Deine Balance erhalten bleibt!

    Mach weiter sooo...

    Frohe Weihnachten ... wünscht Dir

    Viola

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt hast du'S geschafft, jetzt heul ich ...

    Dein Jahresrückblick zeigt am allerbesten, wie weit du dieses Jahr gekommen bist. Mit dir selbst und mit dem Nähen.

    Du beeindruckst mich jeden Tag aufs Neue! Bitte mach weiter damit ;-)

    Alles, alles Liebe
    Luci

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Muddi,

    sehr, sehr berührend und ergreifend, dein Jahresrückblick. Ich bin froh, dir in 2011 begegnet zu sein und freue mich schon auf das Wiedersehen im Januar.
    ABER: natürlich darfst du und sollst von deinen Kindern lernen. Meine beiden zeigen mir jeden Tag, wie es geht, im HIER Und JETZT zu leben, ganz bei sich zu sein und die Welt einfach mal auszublenden. Soll sie sich doch weiterdrehen inzwischen. Alleine dafür bin ich unendlich dankbar! :ja:

    Für 2012 wünsche ich dir ein wenig ruhigeres Fahrwasser, auf dass das, was du in 11 gesät hast, in 12 angeht und blüht :ja:

    Ich drück dich!
    Alles Liebe aus Berlin
    Paula

    AntwortenLöschen
  8. Ach Mensch Sarah...das hast du so schön geschrieben!!!

    Ich freue mich wirklich das as nähen für dich so ein toller Ausgleich zum Berufsstess geworden ist...und ich hoffe von ganzem Herzen das 2012 ein wundervolles Jahr für dich und deine Familie wird!!!
    Ich bin stolz das ich eine so starke, nette, lustige, kreative Frauzu meinen Freunden zählen darf...den das bist du für mich geworden (auch wenn wir uns erst einmal live gesehen haben :o)!)!!!

    Ganz, ganz liebe Grüße,Doris (die heute mal keinen dummen Sruch loslässt!)!

    AntwortenLöschen
  9. Oh mein Gott...jetzt hast du mich so gerührt das ich nicht mal mehr vernünftig schreiben kann...die Schreibfehler gibt's heute also gratis dazu ;o)))!

    AntwortenLöschen
  10. Das hast Du schön gesagt!
    Mehr muss man dazu garnicht sagen glaube ich, Du gehst deinen Weg und das ist gut so :)
    Alles Liebe
    Jana

    AntwortenLöschen
  11. wie schön du das geschrieben hast! total offen und herzlich! ich bin ganz ergriffen!
    alles gute für dich in 2012, du hast es mehr als verdient!
    lg angela

    AntwortenLöschen
  12. das hast du wieder sooo schön geschrieben! :wub: wir sind auch dankbar, dass wir dich kennen, und ich drücke euch die daumen, dass sich die lage in der firma und family entspannen kann und dass ihr euren arzt nicht mehr so oft seht ;)

    AntwortenLöschen

Muddi kann nicht diskret - ihr braucht Euch also auch nicht bemühen. ;o) Ich freu mich über Eure Worte!