Freitag, 13. September 2013

Freutag mit 3 Buchstaben

Erinnert ihr Euch an DIESEN Post?

Da rollten die ersten Bagger an. Seitdem ist hier beruflich viel passiert und gestern haben wir unser großes Ziel erreicht. Wir sind ein nach IFS-Standard zertifizierter Betrieb.

Die Muddi gibt heute mal ein bisschen was von dem preis, was und wer sie ist, wenn sie nicht näht. 

"Selbstständige Wurstverkäuferin" steht im Profil und genauso ist es auch. Wir produzieren Wurst- und Fleischwaren auf qualitativ und handwerklich hohem Standard. Viel wird über unsere Branche geschimpft, so vieles so einseitig dargestellt. "Fleischer" haben einen schlechten Ruf und Wurst ist eh immer nur Wasser und schlecht. Mich betrübt das. Ich liebe meinen Beruf. Wie sagte neulich einer unserer Azubis auf die Frage einer Frau bei einer Jobbörse, die meinte, der Beruf des Fleischers sei ja "so negativ" besetzt?! 

"Ich find das geil was wir machen."

Und RECHT hat er!!! 
 
 
Wir arbeiten mit Fleisch, dem höchsten Gut, was es an LEBENsmitteln gibt. Das, was (fast *gg*) jeder von uns da jeden Tag in sich rein stopft, hat mal gelebt! Noch vor 2 Generationen war die Hausschlachtung Gang und Gäbe, jeder hatte ein Schwein, das die Familie dann nährte. ALLES wurde wieder verwendet, selbst aus den Borsten wurden noch Pinsel gemacht. Das Gut Lebensmittel wurde geschätzt, nie m Leben hätte jemand was verkommen lassen, was einen ernährt.

Heute wird standardisiert, entsorgt, missbraucht und trotzdem Fleisch gefressen wie noch nie. Jeder regt sich auf, wenn er von ausgebeuteten Werksarbeitern hört oder von nicht glücklichen Tieren. Aber die wenigsten denken darüber nach, wenn sie beim Discounter ihrer Wahl stehen und den abendlichen Grilleinkauf tätigen zu Preisen, die mir die Tränen in die Augen treiben. Bei dem, was wir bereit sind, für unseren Fleisch- und Wurstkonsum zu bezahlen, dürfen wir auch die Missstände nicht bemeckern. Solange, bis wir selber erstmal UNSER Verhalten ändern. 

Ja, wir sind ein Industriebetrieb. Und ja, wir müssen uns den Anforderungen der Branche und des Handels unterwerfen. Aber es geht eben auch mit Qualität, Geschmack und Nachhaltigkeit in allen Bereichen. Amtssprache hier ist plattdeutsch, es wird viel gearbeitet, gelacht und immer steht im Mittelpunkt, was mein Opa hier an Denke geprägt hat: Das Qualitätsdenken. 
Ich bin die dritte Generation Fleischermeister, die hier in der Verantwortung steht und eigentlich hat sich nicht viel geändert. Wir lieben es, Wurst zu machen. Wurst, die schmeckt, die ehrlich ist, die GENUSS ist und Mittel zum Leben zugleich.

Diesem Job nachzugehen wird uns nicht leicht gemacht. Es gibt immer mehr Regeln und Anforderungen, denen wir uns stellen müssen. Nun ist es nicht so, dass ich diese Regeln pauschal schlecht finde. Kein Stück, hinter jeder neuen Regel steht oft eine unschöne Geschichte, oft verbunden mit krimineller Energie. Wir haben uns hier FÜR diese Regeln und damit für die Zukunft entschieden.  
Wir investieren - Geld, Zeit, Arbeit und jede Menge Nerven. Weil wir das, was wir machen, GEIL finden. Und weil wir daran glauben, dass das Bestand haben wird. Bei aller Geizmentalität glauben wir, dass es sie gibt, die Genießer wie wir es sind. Die gute Wurst erkennen und zu schätzen wissen. Denen die Herstellung und die Herkunft ihres Lebensmittels nicht egal ist. Die es interessiert, das ausgebildete Leute dieses Lebensmittel unter besten Bedingungen hergestellt haben.

Seit gestern Abend wissen wir, das wir eine Zertifizierung nach dem Standard IFS - Food geschafft haben. Dazu haben uns 2 unabhängige Auditoren 3 Tage lang komplett auf den Kopf gestellt. ALLES wurde auf links gedreht, hinterfragt, angesehen. Jeder einzelne Kollege musste Rede und Antwort stehen, von der Warenannahme über die Produktion, die technische Leitung, die Qualitätssicherung bis zur Geschäftsleitung. Alles muss geplant, für 3. nachvollziehbar und niedergeschrieben sein. Arbeitsabläufe müssen nach neuesten Standards geregelt sein. Die Sicherheit des Verbrauchers ist das oberste Ziel. Wir haben uns 4 Jahre insgesamt und 2 Jahre intensiv auf diesen Schritt vorbereitet. Wir haben investiert, umgebaut, umstrukturiert und gearbeitet, um dieses Ziel zu erreichen.

Und gestern Abend war es so weit: Das Audit ist bestanden. 

Wow.

2 Jahre Arbeit, 2 Jahre Anspannung, Nervenkrieg, Familienstreit, Finanzierungsfragen und Gedankenkarussel standen plötzlich vor einem STOP-Schild. Das zu realisieren dauert bestimmt noch ein bisschen. Aber: ich freue mich. Ich freue mich über diese Mannschaftsleistung, über alle Kollegen, die hier so viel Veränderungen mittragen und einfach jeden Tag das machen, was wir können: Richtig leckere Wurst - ein sicheres und doch leckeres Lebensmittel, mit unglaublich viel Handarbeit hergestellt von Leuten, die sagen:

"Ich find das geil was wir machen."


Danke an alle, die mich die letzten Jahre begleitet haben und mich hoffentlich weiter begleiten werden. Meinem Mann, der den ganzen Wahnsinn auch noch mit genauso viel Überzeugung wie ich nicht nur mit macht, sondern mit voran treibt und entscheidend mit lenkt, meinen Jungs, die das alles so lieb mit(er)leben, meinen Hibbel-Mädels, meinen Freunden und ganz besonders 3 Personen, ohne die ich mittlerweile meinen Beruf definitiv in der geschlossenen Anstalt ausüben würde:


Danke Mädels, das ihr mich aushaltet, das ihr über so lange Zeit diesen Egotripp duldet und zu jeder Tages- und Nachtzeit da ward, um mich aufzufangen oder mir in den Hintern zu treten. Ohne Euch wäre ich heute nicht da, wo ich nun stehe. Und ja, ich bin verdammt stolz auf das, was wir geschafft haben. Und ich bin stolz, das wir junge Leute hier haben, die offen sagen:

"Ich find das geil was wir machen."



Ein Hoch auf das Fleischerhandwerk, den guten Geschmack und die ehrliche Arbeit.


Mehr Freutag geht einfach nicht. ♥

Und ab Montag dann wieder Genähtes. ;o)

Kommentare:

  1. Das hast Du ja sehr schön und so treffend geschrieben. Endlich weiß ich worum es geht ;-))
    Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg weiterhin.
    Ich frag mich ja nur gerade......WIE um Himmels Willen machst Du das alles ??
    .....sprachlosbin

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  2. hoch...tränsche in die Augen... seufz!
    drück dich! zu recht darfst du ganz dolle stolz auf dich/euch sein :-)))

    ich finds GEIL was ihr macht!

    claudi

    AntwortenLöschen
  3. Super!Und Glückwunsch zum
    Zertifikat! Kannst stolt auf Dich sein und ja Dein Beruf ist geil und Fleisch ist einfach super,!ich freue mit Dir!
    liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. (Fleisch wie Ihr es macht natürlich!)

      Löschen
  4. Ich hab ja schon geheult, BEVOR ich zu deinem Danke gekommen bin, du Nudel. Mensch. Ich bin doch im Bürooooooooooo! Zum Glück sind die anderen gerade in der Mittagspause.

    Ich bin wahnsinnig stolz auf dich, auf euch, auf euren Erfolg. Aber: Wer, wenn nicht ihr? Wer, wenn nicht ein erfolgreicher Familienbetrieb mit Sinn für Menschlichkeit und Qualität, mit der einfachen Vorgabe, mit Liebe und Hingabe das zu machen, was man mag und gut findet. Ich freu mich wie blöd, dass ihr es geschafft habt. Aber auch, dass es rum ist. Dass ihr wieder Luft zum Atmen habt, zum Verschnaufen, zum Leben.

    Ach Muddi. Ich drück dich mal tüchtig. Trink einen Sekt für dich mit (MIT Umdrehungen!!) Und dann geh ich auch mal in die Mittagspause. Deine Bilder haben mir nämlich Hunger gemacht *gg*

    Ihr habt das Beste verdient - aber das wisst ihr hoffentlich auch!
    Alles Liebe
    Luci

    AntwortenLöschen
  5. Wie recht Du hast! Seit eilen Jahren kaufen wir nur noch regional, nachhaltig, bio. Bei uns ist die Lidlzentrale und Kaufland, aber ich finde das soooo eklig dort zu kaufen. Besonders Wurst und Fleisch! Beim Friseur und fürs Auto geben wir so viel Geld aus und für LM, die in unser Körper reingehen, da muss alles gaaaaanz billig sein?!? Ich hoffe viele denken darüber nach, ich esse sehr gerne Wurst und Fleisch und liebe Tiere, doch ich esse sie nur, wenn sie vorher auch wirklich ein tolles Leben hatten! Und weggeschmissen wird auch nix!
    Ganz liebe Grüße und alles Gute zur Entbindung, müsste doch jetzt mal soweit sein, oder???

    Liebe herzliche Sternbiengrüße <3

    AntwortenLöschen
  6. Glückwunsch !!! Und wunderbar geschrieben.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  7. Du Liebe ... ich gratuliere Euch von ganzem ganzem Herzen!!!

    Jetz weiß ich endlich genau, warum du mit mir "geschimpft" hat als ich erzählt hab das ich Vegetarier bin *g* *lach*

    Da kannste wirklich unglaublich stolz sein, auf das was ihr geschafft hat!

    ... und Deine bzw. Eure Einstellung zu Nachhaltigkeit & Co. finde ich toll!

    Über Fleischwaren vom Discounter brauchen wir gar nicht sprechen.

    Wenn ich Fleisch essen würde, würde ich vermutlich guten Gewissens bei Euch shoppen kommen können ;))

    Ganz liebe Grüsse und Alle guten Wünsche für die Zukunft!
    Marina <3

    AntwortenLöschen
  8. Gratulation zur Zertizifierung eures Familienbetriebes !
    Meistens lese ich nicht Alles wenn so viel Text zu einem Thema geschrieben wird, aber deinen Beitag habe ich mit viel Interesse gelesen, weil du es auf den Punkt gebracht hast!
    Wenn nicht alle im Familienbetrieb an einem Strick ziehen ,läuft es nicht.
    Diese Sch.... kontrollen kennen wir auch als landwirtschaftlicher Betrieb im Nebeberwerb.Dokomentieren von Geburt an und ständige Kontrolle seitens der Hit-Datenbank(das ist die Meldestelle für Bewegungen im Betrieb z.B. Geburt, verlassen des Betriebes ,Zukauf usw)und noch viele anderen Auflagen.
    Wenn nicht so viel Liebe zum Beruf wäre wie bei euch könnte man bei den alltäglichen Skandalen fast die Lust verlieren.Deshalb finde ich einen Beitrag wie deinen schon shr wohltuend!
    Liebe Grüße von Wilma

    AntwortenLöschen
  9. Wow. Genial. Herzlichen Glückwunsch.

    Schade, dass ihr nicht ums Eck seid. Ich würde nur noch bei euch kaufen. Egal zu welchem Preis.

    Daumen hoch!

    Liebe Grüße
    Madita

    AntwortenLöschen
  10. herzliche gratulation! du hast es auf den punkt gebracht, ich ich freu mich, dass ihr es für euch geschafft habt! ich stehe hinter jedem einzelnen wort. wir menschen sind alles(fr)esser, dazu gehört nun mal auch fleisch, - doch es liegt in meiner verantwortung zu entscheiden, wie das tier zuvor gelebt hat und wie es behandelt wurde. wir versuchen unseren fleischkonsum auf vernünftige maße zu bringen und regional einzukaufen und somit eine art vorbildwirkung zu haben. wir leben gott sei dank in einem freundeskreis, der das großteils für sich schon umgesetzt hat! und das mitten in wien.

    alles gute weiterhin! alles liebe, kathrin

    AntwortenLöschen
  11. Sehr schön geschrieben. Herzlichen Glückwunsch! Da ich bekennende "Fleischfresserin" bin, habe ich jetzt Hunger. Du hast so warmherzig von der leider vergangenen Art der Fleisch und Wurstproduktion gesprochen, daß ich am liebsten sofort zum Fleischer meiner Wahl laufen würde und Möpkenbrot kaufen würde. "Möpkenbrot" kennst Du doch oder? Gibst im Ruhrgiebt leider auch nur noch bei wenigen Metzgern. Ich kann mich noch erinnern wie mein Opa uns immer ferngehalten hat, wenn er im riesen Eimer das Blut gerührt hat. Heute esse ich trotzdem gerne Möpkenbrot, obwohl ich weiß was es ist. Hmmmm, Hunger.

    GLG Sylke

    AntwortenLöschen
  12. Ich gratulier dir/euch von ♥en.
    Das ist ja wirklich super, was du/ihr da macht :-)

    VLG
    pipa

    AntwortenLöschen
  13. Wow, was für ein Post! Herzlichen Glückwunsch!
    Ein megatolles Wochenende wünscht
    kik

    AntwortenLöschen
  14. Herzlichen Glückwunsch!! Da kannst Du zu recht stolz sein!
    Würde ja zu gerne bei Euch einkaufen :-)))
    Liebe Grüße!
    Johy

    AntwortenLöschen
  15. Auch ich gratuliere Euch gaaanz dolle!!!

    LG Kirstin

    AntwortenLöschen
  16. Meinen herzlichsten Gückwunsch!
    Und für die Zukunft weiter viel Spaß an dem was Du/Ihr da tut!
    Viel zu selten wird *Fleischerei* noch als Handwerk angesehen!
    Und ja - auch ich kann Dich für Deinen ganzen Elan nur bewundern!
    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  17. Herzlichen Glückwunsch zu diesem grandiosen Erfolg!
    Der Schinken, die Blutwurst und der Rest sehen sehr appetitlich aus, gut das ich gerade Mittagessen hatte, würde wohl sonst der Speichel auf die Tastatur tropfen :-)

    Schönes Wochenende und schön weiterfreuen!

    Britta

    AntwortenLöschen
  18. wie toll geschrieben! herzlichen Glückwunsch!

    sei lieb gegrüßt
    anja

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Muddi,
    ich finde deinen Bericht SUPEEER, dass mal ehrlich über dieses Thema gesprochen wird. 2 meiner 3 Töchter leben inzwischen vegan, eine schon fast ihr ganzes Leben lang vegetarisch und die 2. seit sie in dem "Heft" Vegan über die unwürdige Haltung, die Zustände auf den Schlachthöfen, den Tiertransporten und wie bestialisch doch dort mit den Tieren umgegangen wird.
    Ich liebe Tiere (ALLE), außer vielleicht die Spinnchen, die im Herbst in unser Wohnzimmer einziehen wollen, wenn es ihnen draußen zu kalt wird.(aber die werden eingefangen und wieder ausgesetzt).
    Ich esse trotzdem mein Fleisch, das ich vom Metzger meines Vertrauens, oder dem Hofladen in unserer Nachbargemeinde einkaufe. Leider kann ich deine leckeren Sachen nicht probieren, weil mir der Weg dann doch etwas zu weit ist.
    Herzliche Glückwünsche zu dem Zertifikat und mach weiter so. Ich finde es GEIL, was ihr macht!!!!!!
    Ich hab selbst in der Lebensmittelbranche gelernt und meine Chefin hatte auch 3 Kinder, ich hab gesehen was es heißt mit Kindern selbständig zu sein, dass man froh war, wenn auch mal das Lehrmädchen mit den KIndern um die Ecke gefahren ist (Kinderwagen). Alle meine guten Wünsche gehören Dir, deiner Familie und deinem Geschäft.

    Ganz liebe Grüße

    Ella

    Ich hab ja jetzt auch einen Blog und dich schon in meine Blogliste eingetragen.

    AntwortenLöschen
  20. Wow, toll!
    Da habt ihr ja was Geiles geschafft!
    Ganz herzlichen Glückwunsch!
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  21. Muddi Du bist toll!!!!!!
    Und ich find auch GEIL was Ihr macht <3
    LG und ein ganz tolles und entspanntes Wochenende!
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  22. Meine Liebe
    Herzlichen Glückwunsch!!! Auch wenn der Weg steinig war, habt ihr es geschafft!!!
    Super klasse und jetzt schon Dich !!!
    Sonst trette ich Dir in den Hintern ;0))))
    *knutscha
    Scharly

    AntwortenLöschen
  23. Wunderbar leidenschaftlich geschrieben und ein wahrer Freugrund.

    Wenn man solche Mitarbeiter hat, die noch mit Liebe bei der Sache sind, dann hat man schon viel mehr richtig gemacht, als viele andere und das wirkt sich dann eben in alle Bereiche aus.

    Lass' dir mal gratulieren und dich drücken.

    Jetzt kannst du dich - wenigstens kurz - zurücklehnen und den Erfolg genießen! :-)

    Allerdings habe ich mich beim Lesen auch gefragt: wie macht die Muddi das alles???

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  24. Wow, super toll, ich ziehe mein Hut und spreche euch die allerherzlichsten Glückwünsche aus, das habt ihr euch mehr als verdient.
    GlG Aylin

    AntwortenLöschen
  25. Als Erstes: Herzliche Gratulation!!

    ... Wir haben selber einen großen Betrieb (nicht Lebensmittel, sondern Bau-Möbeltischler) und weiß wie das ist mit der ganzen Zertiefiererei... zum Teil macht es Sinn zum Teil ist es übertrieben, aber machen muss man es... Und kostet Zeit, Geld und Nerven... Also deinen Stein, der von dir abgefallen ist, hab ich bis her gespürt.

    Als Zweites: Ich bin voll bei dir...
    Es gibt Leute die Vegetarier werden, weil sie nicht länger Schuld sein wollen, wenn Tiere so behandelt werden und weil so viel "Mist" verkauft und verwurschtet wird...
    Ich wähle schon lange den „anderen“ Weg und pass auf wo und wann ich was kaufe und auch woher es kommt… ich denke, dass man damit als Konsument wesentlich mehr verändern kann… Ich kaufe z.B. die Wurst beim Metzger ums Eck, der sie selber herstellt und der Hund bekommt dann auch noch immer ein luftgetrocknetes Stück Rinderpanzen *lecker* … diese Fleisch und Wurstwaren schmecken auch ganz anders als die Billigware… ich könnte da jetzt noch stundenlang weiterschreiben über Erdbeeren im Winter und Paprika aus Argentinien und Knoblauch aus China… jaja ich lass es eh schon…

    Als Drittes: Bei deinen Bildern läuft mir das Wasser im Mund zusammen 

    GLG Birgit, die sich mit dir mitfreut

    AntwortenLöschen
  26. Glückwunsch!! Ich wär ja Stammkunde, wenn der weite Weg nicht wäre :-D !!!
    Aber da wär die ganze Wurst ja jedes Mal aufgegessen, bis ich wieder daheim bin *lol*!!!
    GGLG
    Simone

    AntwortenLöschen
  27. Oh Muddi♥

    wieee freu ich mich hier grad, über Deinen Post.. . über DAS, was Du geschrieben hast... über Euern Erfolg!

    Du hast es ja sicher schon mitbekommen, dass Worrsss.. Fleisch und Co... zu meinen liebsten Lieb-Essen gehören.

    Nicht in rauen Mengen! Gute Qualität ist wichtig!
    Genauso, wie Du es beschreibst!

    Ich muss leider sagen, dass wir hier in der Nähe, kaum einen guten Fleischer haben... ich muss es "online bestellen".
    Aber damit können wir gut leben. Wenn ich bedenke, wieviele Kilometer ich fahren müsste um ein gutes Stück Fleisch zu bekommen... das wär jedenfalls umweltschädlicher als wenn ich es per Post kommen lasse. (halt auch auf Vorrat ... das wird dann eingefroren)

    Meine Schwiegereltern hatten, bis vor ein paar Jahren, selbst noch Vieh und es wurde geschlachtet... Ja, und so wie Du es schreibst: Es wurde ALLES genutzt... dem Schwein, dem Rind... wurde Ehre angetan.
    (ok. die Borsten wurden nicht ver-Pinselt ;o))

    Heut haben sie nur noch einen großen Garten mit viel GEmüse... Obstbäume und Hühner, die uns fantastische Eier liefern ;o)

    Du siehst, warum ich mich mit Dir freue! ;o)

    Bei all den vielen Vegan-Berichten vieler lieber Bloggerinnen, tut es echt gut, dass ich mich auch mal ... ess-technisch... zu jemandem zugehörig fühlen darf ;o)

    DANKE!

    Und ganz herzliche Gratulation!

    Kussi und ein festes Drückerle... vom Fleischfresserchen ...Urselchen ;o)

    AntwortenLöschen
  28. :)
    Ich find das geil was ihr da macht!

    AntwortenLöschen
  29. Ich fass es nicht, die Muddi is Metzger! Nein, Witz, bevor ich hier wieder Haue kriege, egal was du bist, DU bist geil!
    Ich will sofort wissen wie euer Betrieb heisst und wann ihr den Onlinehandel aufmacht!!!
    Wir haben zwar einen Metzger umme Ecke, aber da steht auch häufig ein LKW aus der Zuliefererecke und nur noch ganz wenige Sachen aus der Auslage sind hausgemacht (2 Salami, eine Schinkensorte *örks* wird mit der Zeit auch langweilig), der Rest wird zugekauft und da hab ich dann nu auch wieder nicht soviel Vertrauen zu. Ich esse niemals nicht das Zeug vom Discounter oder von der Rewefleischfirma aus Frankfurt (obwohl Schwiemu das für toll hält weils so schön billig ist. Oh Herr, wirf Hirn vom Himmel!), wir essen dann lieber weniger Fleisch.
    Aber jetzt erstmal herzlichen Glückwunsch dir und deiner Truppe, und danke dass du uns Einblick gewährt hast, ich finds total spannend. (Obwohl ich ja wie die meisten Leute ein Pinzchen bin und Blutwurst UND ihre Herstellung schon immer megaeklig fand. Ich seh die Omma immer noch vor mir wie sie den Eimer kleppert und... uahhhh- mir wird grad schlecht.)
    :-)
    Muddi, du bist der Burner.
    Wann kommt der Onlinehandel???

    AntwortenLöschen
  30. Applau, Applaus .. Ich hüpfe hier gerade vor freude... Du hast mir so schön aus der Seele geschrieben..Und ich gartuliere Euch von ganzen Herzen
    da Ihr es geschafft habt ... Ich freue mich riesig für euch..
    Und gutes Handwerk und ehrliches Handwerk ist Gold wert..
    Toll, toll, toll <3

    Ich drück dich <3

    AntwortenLöschen
  31. Manchmal frag ich mich ja eh, ob bei euch da oben die Tage vielleicht ein bissl länger dauern als bei uns. Du ahst doch mehr als 24 Stunden pro Tag zur Verfügung, oder?

    Seit etwa zwei Jahren versuchen wir im Supermarkt nur mehr dass zu kaufen, was echt sein muss. Gemüse hat die Biobäuerin im Nachbarort, Brot backen wir zum Größten Teil selbst oder kaufen es bei der nächsten Biobäuerin, Wurst gibts vom Fleischhauer. Wiklich ausschließlich. Nicht nur, dass ich diese Plastikverpackungen hasse - es ist ein Handwerk, wie du so schön schreibst. Und man merkt dem Produkt die Entstehung einfaach an.

    Freu mich für euch!

    AntwortenLöschen
  32. Was für ein toller Post! Danke dafür. Danke, dass Du hier darstellst, was man in Deinem Beruf eigentlich macht. (so richtig klar war mir das nie...). Wir essen wenig Fleisch, aber wenn, kaufen wir es nie, nie, nie beim Discounter, das finde ich bäh. Ganz fies finde ich beim Muttifrühstück immer die billige eingeschweißte Fleischwurst in Scheiben die ganz fies riecht (aber Hauptsache, es müssen Biotomaten sein...). Wir gönnen uns den Luxus und kaufen bei unserem Metzger, Familienbetrieb, ein und ich weiß, dass das was wir essen verantwortungsbewußt verarbeitet wird.

    Liebe Grüße,
    Johanna

    AntwortenLöschen
  33. Gratuliere! Nu hab ich Hunger-und wo bleibt der Shoplink? ;-) Liebe Grüße von Nicole

    AntwortenLöschen
  34. Hey Sarah, toll geschrieben! Ganz so fern ist mir deine Geschichte gar nicht, denn mein Papa ist auch Fleischer, allerdings arbeitet er heute hinter den Kulissen und arbeitet handwerklich nur mehr als Hobby, dh er macht zb Speck aus speziellen Schweinen oder spezielle Wurst wie Hirschwurst für die Familie! ich schick dir gern mal ne Kostprobe!

    Ich bekam vor jahren mal einen Riesenschreck, als ich live einen konventionellen Schweinestall sah! ich hab tagelang geheult, mir ging das so nah, wie man Tiere halten kann. Heute versuch ich, wenn ich Fleisch und Milchprodukte esse, wirklich ausschliesslich bio zu essen, wir holen das Rinder und Schweinefleisch vom Biohof, das 20 € Huhn gibts im Laden, und Milchprodukte kauf ich auch nur BIO!

    ioch gratulier dir ganz herzlich zu deinem Erfolg, drück , daxi

    AntwortenLöschen
  35. Glückwunsch!!!! Da darf man sich dann auch mal "einen" für genehmigen!
    Toll geschrieben!

    Lieben Gruß von der
    Elli

    AntwortenLöschen
  36. Muddi, ich freu mich von Herzen für Euch - und schön, wenn man so hinter seinem Beruf steht!!! :)

    Ich geh mal eine Wurst knabbern! ;) Und ich trink einen auf Dich/euch, denn Du darfst ja nicht!

    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  37. Ist das Geil!!!!
    ....was Du schreibst! Recht hast Du! Wenn Fleisch dann qualitativ hochwertig und mit gewissem Standard entstanden. Nix aus der Fabrik!
    Ich finde das ganz toll, dass Du mal etwas von Dir erzählt hast. Gratulation zu der Auszeichnung und Muddi...weiter so! Auf in die 4. Generation <3
    Liebste Grüsse

    AntwortenLöschen
  38. Wow!!! So toll geschrieben! Dank dir! Das bestätigt mich darin zu den kleinen Betrieben vor Ort zu gehn...

    Wir haben ja selbst ein Weingut ;) Und das ist alles wahnsinnig viel Arbeit! Toll wie du das alles schaffst!!!

    Ich gratuliere die und euch von ganzem Herzen!

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  39. Glückwunsch auch:) Ich finds auch geil was Ihr macht und lecker siehts aus!!! Weiter so!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  40. *schnief* Auch hier nochmal herzlichen Glückwunsch zu dieser GEILEN Meisterleistung!!!!
    Du allein kannst auch wahnsinnig stolz auf dich selber sein. Denn ohne einen Chef der dein Engagement hat, der so viel Herzblut in seine Firma steckt, so wahnsinnig herzlich und menschlich mit seinen Mitarbeitern umgeht wie du, würde sowas nie und nimmer funktionieren!!
    Hut ab!!

    *knuddel*
    Susi

    AntwortenLöschen
  41. Ganz ganz herzlichen Glückwunsch. Super toll.
    Ich bewundere jeden, der in der heutigen Zeit noch tapfer genug ist, sich selbständig zu machen.
    Ich weiß wovon ich rede, wir sind es auch.. in einer anderen Branche, aber wir arbeiten auch Selbst und Ständig... daher auch die Bezeichnung SELBSTÄNDIG

    ICh wünsche euch alles Gute und viel Erfolg und liebe treue Kunden.

    Liebe GRüße
    susanne

    AntwortenLöschen
  42. Oha, das kann ich nur erahnen, wie nervenaufreibend das gewesen sein muss... Und wie viel Kraft, Ausdauer und Anstrengung es gekostet haben muss (einer unserer Freunde ist Fleischer mit eigenem Betrieb, daher haben wir so einen kleinen Einblick...). Schön, dass das nun ausgestanden und vor allen bestanden ist! Meinen Glückwunsch! Auch zu so viel Organisationstalent, dass alles zu schaffen, was du schaffst!
    LG
    Julia

    AntwortenLöschen
  43. Herzlichen Glückwunsch!! Wenn du bei uns im Ort hinter der Wursttheke stehen würdest würde ich bestimmt auch mehr beim Metzger einkaufen ;) Leider schimpfe ich auch sehr viel, denn der Metzger bei uns ist meist nicht sehr gut. Hauptsächlich auch die Mittagstheke, das ist oft grauenvoll, was der da verkauft!! Und freundlich sind die da sowas von überhaupt nicht, hatte letztens beim Mittagessen kaufen schon wieder die Schnauze voll und werde dort in Zukunft auch nicht mehr einkaufen gehen, es gibt ja auch noch Bäcker bei uns, echt schade!! Irgendwann reichts aber auch mal...

    Ganz liebe Grüße
    Vroni

    AntwortenLöschen
  44. herzlichen Glückwunsch und eigentlich ist es schade, dass ein so altes Handwerk nicht mehr gewürdigt wird, denn solch tolle Wurst und Fleischware sollte eigentlich das "normale" sein, dann wäre die Welt auch noch mehr in Ordnung, daher ist es immer toll zu sehen, wie sich viele mit aller Macht einsetzten und dann auch die Bestätigung bekommen.


    Danke


    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  45. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ...ich freue mich wahnsinnig für Euch!!! ....ich bin davon überzeugt, dass sich Eure harte Arbeit auszahlen wird und ihr einen großen Schritt für eure Zukunft und für die Zukunft eures Betriebes gemacht habt.
    Ich persönlich freue mich besonders, dass ich dich kenne und weiß, mit welcher Überzeugung du deinen Beruf lebst.
    Ganz liebe Grüße
    Sandra
    P.S. *zeigefingerhoch* und jetzt werden wirklich die Beine hochgelegt, damit du genug Kraft für das nächste große Familienereignis hast....

    AntwortenLöschen
  46. Oh, na ganz toll. Jetzt heul ich und bin gerührt und geschüttelt und hormongeschleudert und alles zusammen. Ich hab nie daran gezweifelt, dass am Ende genau das dabei rauskommt. Wer, wenn nicht ihr? So viel erzblut, Liebe und Glaube an die Sache sollten sich mal alle (Familien)betriebe egal welchen Handwerks zu eigen machen. Wenn ich dann aber die Kommentare hier so lese, bin ich aber zuversichtlich, dass wir immer mehr werden, denen Qualität vor Quantität geht, und die auch bereit sind, dafür faire Preise zu bezahlen. Das macht mir Hoffnung, nicht nur für euren Betrieb. Dass das, was ihr macht, irre lecker schmeckt, kommt noch erschwerend dazu ;o)

    Ich bin jeden Tag glücklich darüber, dich zum meinen Freundinnen zählen zu dürfen. Und empfinde diese Freundschaft als etwas sehr besonderes und wertvolles. Danke.

    Und nun ruh dich aus, wir haben noch ein paar Tage bis es wieder laut wird ;o)
    Ich drück dich tüchtig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...ächz. Ich kaufe ein H für das erzblut. Du verstehst mich schon, näch?

      Löschen
  47. Ich habe mal wieder Gänsehaut. Das hast du wirklich sehr schön geschrieben und ich gratuliere euch auch ehrlich zur bestandenen "Prüfung". Ich werde sicherlich nie wieder (ja, man soll niemals nie sagen, aber nach 17 Jahren wage ich das einfach mal zu behaupten) Fleisch essen, würde aber für meine Familie wirklich gern bei/von euch einkaufen bzw. sie bei euch zum Einkaufen schicken. Ach was, ich würde selbst kommen - schon um dich zu treffen ;o) Aber für ´ne Wurst ist der Weg dann doch zu weit ;o)
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  48. Ein sehr interessanter Einblick, den du uns da gewährst!
    Herzlichen Glückwunsch, zum bestandenen Audit!
    Und zum Thema: Schön finde ich auch Argumente wie: "Das ist doch eh schon produziert, dann kann ich es auch günstig/billig kaufen." Das wird unser Konsumverhalten bestimmt nicht revolutionieren.
    Ich liebe Fleisch/Wurst und bemühe mich, so wenig wie möglich beim Discounter zu kaufen...manchmal gelingt mir das nicht. Schade eigentlich!
    Und schade, dass du so weit weg bist. Dann würde es vielleicht besser klappen, mit dem "nachhaltigen" einkaufen!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  49. Ich freue mich sehr für Euch.
    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH.

    Wir versuchen hier seit einiger Zeit weniger und dafür qualitativ besseres Fleisch zu essen.

    Als Verbraucher kann ich aber nur sagen, dass das gar nicht so einfach ist. Denn so wie noch zu meiner Kindheit, wo mein Vater die Wurst vom Schlachter und Fleischer seines Vertrauens geholt hat, ist es ja längst nicht mehr. Wenn es mir wichtig ist, dass die Tiere nicht quer durch Deutschland gekarrt werden, bevor sie auf der Schlachtbank landen, dann ist das etwas, das ich hier bei noch keinem Fleischer wirklich erkaufen konnte. Es gibt Bio-Verbünde, die auch für das Schlachten Richtlinien vereinbart haben. Das bedeutet aber für mich, dass ich zwar durchaus mehr zu zahlen bereit bin und auch zahle, aber im Hinblick auf die Geschmacksvielfalt bin ich doch extrem stark begrenzt.

    Ich vermisse meine Lieblingsschlachterei in Schlesien. Soooooooooooooooo lecker Fleisch und Wurstwaren. Vor Ort geschlachtet und produziert. Hachtz.

    Vielleicht sollte ich einen Wohnortwechsel in die Nähe eines guten, traditionellen Betriebs in Erwägung ziehen. Bei euch sind nicht zufälig irgendwo Leerstände. *lach*

    AntwortenLöschen
  50. Ich gratulier Dir ganz herzlich und freu mich so sehr für Euch - auch wenn ich gar nichts anders erwarte habe, als dass Du (also IHR) auch diese Aufgabe mit Bravour meisterst.

    Auch als überzeugte Vegetarierin beglückwünsche ich Euch aus ganzem Herzen, denn WENN schon Fleisch, dann bitte so, wie Ihr das macht! Ich hoffe für Euch und wünsche Euch, dass möglichst viele Menschen erkennen, was Ihr da leistet und dass es für Euch einfach nur gut läuft und Ihr für Euren Einsatz und Eure Mühen belohnt werdet!

    Ganz liebe Grüße von der Vegi-Lilo! ;)

    AntwortenLöschen
  51. alles liebe auch von mir und hast du toll geschrieben ♥
    glG Heike

    AntwortenLöschen
  52. Das ist sehr schoen geschrieben und Herzlichen Glueckwunsch an Euch. Ich liebe Betriebe wo man merkt wieviel Herzblut und Leidenschaft drin steckt. Wir haben hier auch das Glueck einen Fleischermeister zu haben und es gibt nichts schoeneres wie ein Stueck Fleisch das nach dem kochen nicht die Haelfte seiner Groesse verloren hat.
    Euch weiterhin alles gute und das sich alle Eure Wuensche und Traeumen weiterhin verwirklichen lassen.
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  53. Hallo Muddi!

    Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen IFS! Komme aus der Molkereibranche, kenne ihn daher. Die Zeit vor dem Audit ist der reinste Wahnsinn, ich habe mich bei deinem Bericht zurückversetzt gefühlt zu meinem letzten Audit. Aber nun kannst du dich ja etwas zurücklehnen :)

    (Verfolge seit paar Wochen deinen Blog, sehr schöne Dinge stellst du hier vor :) )

    Ilona

    AntwortenLöschen
  54. Na super...jetzt heule ich!!!

    Muddi...ich bin sooo stolz auf dich und deine ganze Mannschaft!!!!!!
    UND...ich bin stolz deine Freundin sein zu dürfen!!!!!

    Und jetzt...GIB MIR 'NE WURST...weil...DIE IS EINFACH NUR GEIL!!! :o)))

    Ich freu mich außerdem total das ich bei der Entstehung (na ja...vielleicht nicht direkt bei der Entstehung ;o)))!)deines nächsten Groß(klein)projeks so mitfiebern darf!!!
    Und darauf wird sich jetzt konzentriert...du weißt...sonst Schüppe!!! ;o)))

    Ich drück dich mal ganz dolle!!!

    Liebste Grüße, Doris!

    AntwortenLöschen
  55. Hallo Muddi,
    ich hab mich bisher als anonyme Besucherin über Deinen tollen Näh- und vor allem Schreibstil gefreut. Bei RUMS (so bin ich auf Deinen Blog gestoßen) ist mir immer schnell klar, welches der Bildchen zu Dir gehört.
    Nun aber will ich hier doch auch meinen Senf dazugeben, denn Dein Beitrag berührt und lädt zum Kommentieren ein.
    Ich finds toll, dass Du Dich so aus der Deckung wagst - denn klar müsste man eigentlich damit rechnen, dass da auch Kritik kommt. Aber Deine Darstellung ist so überzeugend, da müsste der Gutmensch erst noch geboren werden, der sich darüber erhebt!
    Ich finde es absolut bewundernswert, wenn jemand seinen Beruf mit Liebe und Würde ausübt - und Ihr scheint da einen guten Weg für Euch gefunden zu haben. Das motiviert, es Euch nachzutun.
    Wir bemühen uns auch um einen bewussten Lebenswandel, aber ich muss sagen, in der Stadt und mit Jobs und Kindern ist das gar nicht so leicht. Ich möchte daher hier auch meine Hochachtung all denen gegenüber aussprechen, die das immer so hinkriegen mit Hofladen und Bio und so.
    Und dann hast Du neben dem Tagwerk auch noch die Kraft für solche Kreativität und so schöne Texte! Danke, dass Du das so öffentlich zugänglich machst. Es macht Spaß, Deine Beiträge zu lesen, auch ganz ohne Dich zu kennen.
    Viele Grüße aus der Weite des Netzes
    Anne

    AntwortenLöschen

Muddi kann nicht diskret - ihr braucht Euch also auch nicht bemühen. ;o) Ich freu mich über Eure Worte!