Freitag, 28. Juni 2013

Chaospause bei Muddi

Guten Morgen allerseits!

Muddi versinkt im Chaos und nimmt sich mal ihren neuen Sonnenhut - den Sie von Paula geschenkt bekommen hat <3 - und legt mal eine Pause ein.


Ich werde ein bisschen häkeln...


Und sicherlich das ebenfalls von Paula geschenkte Spiel des öfteren spielen. Ähm, Paula hat´s dem Junior geschenkt - nicht mir, ist klar oder? ;o)


Juniors Geburtstag wird noch gefeiert, gestern haben wir die Einladungskarten gebastelt. Junior meint, ich sei die beste Bastelfrau der Welt. <3





RUMS läuft weiter, ohne Pause, denn Pausen sind das, was uns kaputt macht. Darum schaffen wir ja neben Vollzeitarbeit und Familie noch so viel Kreatives, nech Doro? ;o)


Ende Juli bin ich wieder da, nun nehm ich erstmal meinen Hut und wünsche Euch eine kreative, entspannte und wunderschöne Sommerzeit!

Donnerstag, 27. Juni 2013

RUMS #26 oder auch Lesen geht schick

Zu meinem Geburtstag habe ich von meinen Eltern eines dieser neumod´schen Bücher geschenkt bekommen. Ihr wisst schon, die Dinger mit ohne Papier. ;o) Da ich den wohl bekanntesten Buch- und Schrotthändler des I-Nets nicht mag, ist es nicht einer der bekanntesten Marke geworden, sondern ein wunderschöner weißer eReader vom Buchhändler meines Vertrauens, wo ich nun also auch dicketal kaufen kann und werde. Äh, gekauft hab. Egal.

So ein schickes neues Buch braucht natürlich eine Hülle! Schick soll´s ja schon sein bitte, wenn schon alles schwarz/weiß ist. ;o) Also hab ich mich zum ersten Mal an Filz gewagt (Gewinke an Susi!). Ging gar nicht so schwer, wird aber weiter nicht mein persönlicher Freund. ;o) Aber das drauf sticken ging super! Nettes neue Datei "Häkel für Dummies" kam mir grade recht! Noch ein wunderschönes Spitzenband aus dem örtlichen Kurzwarenladen druff und einen schicken Knopf aus dem Fundus mit Cordel dran, fertig!


 


Hach, ich LIEBE meine neue Hülle und auch vom Reader bin ich sehr positiv überrascht. Ich denke, so einige Bücher werde ich weiterhin in Papierform bevorzugen, das ist halt für mich das "richtige" Lesen. Aber für leichte Kost und auch um für die Kinder immer mal was griffbereit zum Vorlesen dabei zu haben, ist das Ding perfekt! Leichter als jedes Taschenbuch ist es übrigens auch, meine Arme danken es mir abends auf dem Sofa. Und schick isses nun auch. Was will frau mehr für sich selbst?!

Genau DAS guck ich nun mal bei RUMS. Was habt ihr für Euch gewerkelt??

Wer auch für sich selber stick-häkeln will, guckt am besten die Datei "Häkel für Dummies"  in Nettes Dawanda-Shop an. ;o)

Bild gemopst bei Nette



Mittwoch, 26. Juni 2013

Knochenkissen

Ich LIEBE mein Knochenkissen. Und wenn ich aktuell ein Geschenk brauche, dann nähe ich dieses nur ZU gerne. Siehe gestern. Denn was schenkt man lieber als Dinge, die einem selber gefallen?!?

Eine meiner Lieblingsgeschäftspartnerinnen hatte nun innerhalb eines Jahres zweimal die Stelle gewechselt bzw. diese wechseln müssen. Nun habe ich ihr zum Einstand ins "neue" Unternehmen ein Knochenkissen genäht, damit sie es sich da BITTE bis zur Rente ungefähr gemütlich macht. Ich mag sie nämlich nciht immer suchen müssen. ;o) Ich hoffe, es klappt!






Dann habe ich noch eines für meine Großtante zum Geburtstag genäht und sie hat das Kissen wohl so lieb gewonnen, dass es täglich vom Sofa ins Bett mit umziehen muss. Und wieder zurück. ;o)

Der Schnitt ist wie gehabt von HIER. Mal gucken, wer als nächstes ein Geschenk bekommt! :o) 

Was schenkt ihr am liebsten, wenn es gilt, eine kleine Aufmerksamkeit mitzubringen?

Dienstag, 25. Juni 2013

Ge-stick-häkelt zum Zweiten!

Ihr glaubt nicht wirklich, dass ich Nettes neue Datei nur auf dem Rock probiert hab, oder?!? *gg*

NEE! Natürlich nicht! Schließlich will die neue Datei von Regenbogenbuntes ausgiebigst in voller Schönheit prahlen! Ich find es immer noch genial, dass die Stickmaschine Dinge macht, die nachher gehäkelt aussehen. 

Hier ein neues Knochenkissen für eine ganz liebe Seele in unserem Leben zum Geburtstag. Bleib gesund und munter!






  • Gemopst bei Nette

 

Montag, 24. Juni 2013

" 5 "

5 Jahres ist es heute her, dass sich mein Leben einmal auf rechts gedreht hat. Heute vor 5 Jahren kam der Junior auf diese Welt. 3 Tage Wehen, ein sehr erschöpfter Arzt und zwei völlig emotionale Eheleute waren plötzlich Mama und Papa.

Was für ein Schritt. Wohl der größte, den wir je gegangen sind und den wir je wieder machen werden. Alles war anders, wir hatten einen Sohn, ich war und bin Mama. Und es gibt für mich bis heute nichts Größeres, als meine Kinder. 

Dass der Junior nun heute aber schon 5 wird, find ich unglaublich. Der lag doch grade noch in meinem Arm?!? Und plötzlich ist er 5, hat die Schulanmeldung hinter sich für nächstes Jahr, geht nachmittags zu seinen Kumpels spielen, macht tausend Dinge ganz alleine ohne mich zu brauchen.  

ERLAUBT hab ich ihm das nicht!!!  

Aber stolz wie Bolle bin ich trotzdem auf den kleinen Kerl, der so selbstbewusst und doch so sensibel und neugierig durchs Leben geht.

Zu seinem Geburtstagsshirt hatte er sehr konkrete Vorstellungen. Bitte eine Ducati vorne drauf und hinten die 5 - ist klar. ;o) Also, kleinFöhr rausgesucht, Lille-Sternenstoff vom letzten Nähbloggershoppingausflug, Stickdatei Biker Boys und die 5 von Huups und fertig ist das Geburtstagsshirt!










So, ich schieb das schnell zu M4B und wir feiern dann heute mal. Der Junior darf das und er ist aufgeregt wie verrückt. Hihi, der kleine große Kerl! <3


Sonntag, 23. Juni 2013

Freu(n)de

Heute mag ich einfach mal ein riesiges DANKE loswerden. 

Für die Glückwünsche am Freitag hier, per Mail und bei FB, für die lieben Kommentare zu meinen Blogposts und an das Leben im Allgemeinen. Denn irgendwo hat eine Abzweigung meines Lebensweges mich vor knapp 4 Jahren in ein Internetforum und dadurch dann vor gut 2 Jahren zum Nähen und zum Bloggen gebracht und für alles, was das mit sich gebracht hat, bin ich unendlich dankbar. Ich durfte viele interessante und liebe Menschen kennenlernen. Virtuell oder auch persönlich. Viele Freundschaften sind entstanden, einige wenige davon begleiten mich hoffentlich den Rest meines Lebens. Mein Leben ist unheimlich BUNT geworden in den letzten Jahren. Und ich habe mich verändert. Vielleicht bin ich auch ein kleines Stück weit erwachsen geworden und all das ist gut und richtig so.

Am Freitag habe ich meinen Geburtstag ausfallen lassen. Meine 3 Männer waren da und meine Eltern haben kurz auf Kaffee und Kuchen reingeschaut. Diesen Kuchen gab es mittags noch gar nicht, aber so ganz ohne Kuchen ging dann doch nicht. Also hab ich mich doch schnell noch in die Küche begeben. In der Küche bin ich genau in 2 Dingen hervorragend gut: Ich kann ganz fantastisch im Weg stehen (fragt mal meinen Mann *gg*) und ich kann backen. Und das mag ich sogar gerne tun. Nun ist es vielleicht bekloppt, für 4 Erwachsene und 2 Kinder 2 Kuchen zu backen, aber nun, schmeckt ja auch die Tage danach noch, nech?! ;o)



Ansonsten war der Geburtstag SEHR ruhig. "Dankenswerterweise" hatte beim Nachbarn der Blitz eingeschlagen und die Telefonleitung lahm gelegt. Hach, hab ich das genossen. *gg* Abends haben mein Mann und ich Salatfutternderweise auf dem Sofa gesessen. So war das am Freitag genau richtig. Mal gucken, wie es nächstes Jahr ist, da wird es dann bestimmt mal wieder lauter. :o)

Das Einzige, was übrigens mehr als bunt war, war meine Post. Mädels, ihr seid bekloppt, allesamt. Seht mal, was sich in meinen Postkasten verirrt hatte:







Ich schreib jetzt nicht dazu, wer was war. Mädels, ihr wisst selber, wer was geschickt hat und dass ihr mal wieder bewiesen habt, dass ihr ziemlich wahnsinnig seid und ich hab mich SO gefreut!! Und ich freu mich immer noch.  

Ich bin einfach dankbar, dass ihr den Weg in mein Leben gefunden habt. <3 


Freitag, 21. Juni 2013

Einen Korb bekommen

Nun hätte ich doch fast vergessen Euch zu zeigen, was ich der Gastgeberin Anette vom Bloggertreffen am letzten Samstag mitgebracht hab! Ich hake es mal unter zunehmender Schwangerschaftsdemenz ab... *räusper*

Ein Korb nach dem eBook von Klara Klawitter, genannt Gerda (also, der Korb *gg*) aus Lieblings-Nachbarinnen-Dachboden-Stoffen und Wachstuch:



 

Leider war der Korb eigentlich zu klein, angesichts der riesigen Gastfreundschaft, die uns zu teil wurde. Anette, NOCH MAL ein riesiges Dankeschön für diesen wunderschönen Tag und einfach dafür, dass Du so bist wie Du bist. Ich habe mich herrlich wohl bei Euch gefühlt. Und das nicht nur, wegen Eures ausgezeichneten Geschmacks in vielerlei Hinsicht. ;o)

Euch danke ich für Eure lieben Kommentare zum gestrigen Sommeroutfit und wünsche Euch ein entspanntes und sonniges Wochenende ohne heftige Gewitter! 

Hier fällt der heutige Tag aufgrund von akuter Zeitmangel aus. Beschwerden dazu bitte an die Zeiträubergewerkschaft. ;o)


Donnerstag, 20. Juni 2013

RUMS #25 oder die 2 Arten des Häkelns

Oder auch: 

Häkeln für Dummies *gg*


Häkeln ist keine Zauberei durfte ich feststellen. Denn bis vor einem Jahr konnte ich das auch noch nicht - dann hab ich es einfach mal GEMACHT. Und Tadaaaaa, es funktioniert! ;o)


Aber:  
Es soll ja hartnäckige Nicht-(Häkel-)Nadel-Freunde geben, das hör ich immer wieder. Schade, dass die sich keine schönen Häkelapplis machen können. Genau DAS hat sich wohl auch Nette gedacht und hat eine Häkel-Stickdatei rausgebracht! Ich bin völlig geplättet von der Stickdatei. 
Und insgeheim frag ich mich, ob Nette die gleiche Drogen-Quelle wie Frau Liebstes kennt. Diese Kreativität und Definitionen von "Sommerpause" bei den Damen macht mir nämlich fast schon Angst.


Ich schweife ab. ;o) 
Also, Nette hat gezaubert und ich durfte probesticken. *freu* 
Wieder mal ganz egoistisch hab ich an mich selbst gedacht und an RUMS und habe mir ein Häkel-Sommer-Outfit verpasst, in dem ich beide Häkel-Varianten vereint habe. Die neue Häkel-Stick-Art nach Regenbogenbuntes und die altbewährte gehäkelte Häkeltechnik von Sternenzauber

Hier also der neue Free-Rock von Frau Liebstes mit Regenbogenbunter Häkelstickerei und dem gehäkelten Häkelkopftuch "Nelli" von Sternenzauber. Ich sehe mich schon so an der Ostsee sitzen. *schwärm*






Das sieht doch wirklich aus wie gehäkelt?!





Hach, ich MAG das so! Bunt und sommerlich, so darf es sein.

Leider hat es just gestern Abend beim Fotos machen ein sehr buntes und lautes Sommergewitter gegeben, darum die Fotos im Haus. Aber wir dürfen ja tüchtig gewittern und RUMSen!

Frau Liebstes hat bereits 5000 Downloads des Freebooks (KLICK) zu verzeichnen (Stellt Euch vor, die RUMSen alle! Hilfe!), Nelli (KLICK) hab ich auch schon sehr oft gesichtet und dass die Häkel-Stickereien einschlagen werden ist mal sicher -so wunderschön wie sie sind! Ich bin noch ganz verzaubert. <3

Die Häkelstickereien bekommt ihr ab sofort in Nettes Dawanda-Shop!
Gemopst bei Nette!



Also, let´s RUMS!!

Dienstag, 18. Juni 2013

Die Sommer-Mama schwimmt ein bisschen...

Und zwar zwischen Arbeit, Urlaubsvorbereitungen und gefühlten 83.627 Terminen in den nächsten 2 Wochen. Aber nun, alles Stöhnen hilft ja nichts. Da das Nähen und Bloggen für mich reinen Ausgleich bedeutet und mir hilft, halbwegs die Bodenhaftung und einen kühlen Kopf zu bewahren, steht es natürlich aktuell ganz oben auf meiner Prioritätenliste. Das mag ja etwas bekloppt sein, ist aber so und tut gut. Also hab ich ca. 7 Nähprojekte gestartet und auch gleich ein wenig mein Blogoutfit gepimpt. Mir geht´s schon viel besser. ;o)

Nun ist der Sommer-Mama-Sew-Along schon bei seinem zweiten Punkt angelangt. Hab ich gestern gesehen... *hust* 

17. Juni - Ich habe angefangen 

Bin ich bei dem Schnitt und dem Stoff geblieben oder habe nochmal umgeschwenkt oder ist der Stoff noch nicht da? Komme ich mit der Anleitung klar oder brauche ich Hilfe? Schnittmuster abgezeichnet? Stoff zugeschnitten? Schon die ersten Nähte gesetzt? 
Ja, ich habe angefangen. Gestern Abend. Höhö... Und einen Stoff habe ich mir auch schon ausgesucht! Sogar mit dem Zuschnitt habe ich begonnen. Etwas weiter ab von der Bruchkante, um auch ausreichend Bauchplatz zu ergattern. ;o)
 
 

Sobald es mich wieder packt, geht es dann auch mit dem Nähen weiter!
Wie weit die anderen Mädels so sind und was vor allem der große Kreis der Kreativen so macht, könnt ihr HIER und HIER sehen!
Ich hau mich gleich nach der Arbeit erstmal ins Planschbecken... ;o)

Montag, 17. Juni 2013

Ein Hafenkitz am Froschteich...

Mädels, war das ein Wochenende! Hossa die Waldfee kann ich nur sagen!

Die Sandkastenmädels waren auf Tour und was kann anderes dabei heraus kommen, als jede Menge Blödsinn, Spaß und vollgefressene Bäuche?!? 

Richtig, was GENÄHTES! Nein, nicht genäht BEIM Treffen, aber FÜR das Treffen! Wenn frau sich mit so einer Horde kreativer Wildlinge trifft, will sie natürlich nicht in schon mal getragenen Sachen auflaufen! Nech Mädels?? *gg* 

Also passte es ja zu gut, dass Frau Liebstes ihr schnelles Basic-Top auf den Markt geworfen hatte, der Wetterbericht was von Sonne erzählte UND die Alles-für-Selbermacher ihren ersten eigenen Stoff auf den Markt gebracht haben! Ich habe also am Freitagabend keine Mühen gescheut (Mist, hatte ich am RUMS eigentlich geschrieben, wie schnell so ein Frau-Liebstes-Shirt genäht ist?!? Versau ich mir grad selber die Tour?!? Einfach nicht drüber nachdenken...) und habe mir ein sommerliches Hafenkitz-Top genäht! IST DAS SÜSS in der Dickbauchvariante?!? Die Fotos sind am Samstag in den heiligen Hallen entstanden. Danke noch mal Anette dafür! Die Kulisse hätte perfekter nicht sein können. <3 

Hier einmal das süße Hafenkitz in rosa (es gibt auch beere und türkis, zeig ich Euch noch!) als Dickbauch-Frau-Liebstes-Top:








Ich wär ja gern noch ein Stündchen liegen geblieben, denn da hatte ich schon einiges hinter mir!!! Am Samstagmorgen pünktlichst stand Frau Druetken bei mir in der Tür. Muddi war natürlich NICHT fertig, da ich mich mit meinen drei Männern verkuschelt hatte... Aber nun, half ja nix, die liebe Din musste ein bisschen warten und Tanja kam dann ihrerseits zu spät, so dass alles wieder passte! *gg* Wir standen pünktlichst bei Lillestoff vor der noch verschlossenen Lagerverkaufstür. Dann war erstmal stöbern in dem Stoff-Traum-Raum angesagt!



Die liebste aller freundlichen Verkäuferinnen ("Räum das mal weg!") bediente uns verzückt und freundlich! *gacker* (Hab ich DICH nicht gut getroffen??? Heheeeeee! Für alle anderen: Sie tut nichts, sie will nur spielen. Und ich musste lange warten, bis ich sie so genervt auf dem Bild hatte. *gg*)


Dann ging es zum gemütlichen Teil über, das Hafenkitz wanderte an den Froschteich, fühlte sich wohl, staunte und fraß sich an Gegrilltem, Salaten, Broten, Kuchen..... und so weiter satt.












Hier ein Gruppenbild, so sieht es aus, wenn 13 Nähdamen auf Reisen sind! 



Wer bekommt die Taschen zugeordnet?? ;o)


Folgende kreative Sandkastenmädels waren dabei und haben einen traumhaften Tag verbracht:

und Kerstin ohne Blog
Bei fast allen findet ihr weitere Bilder vom Treffen und auch vom Hafenkitz! Letzteres findet ihr auch bei Paula, Sabine und natürlich bei Ricarda selbstpersönlich die leider nicht dabei sein konnten. Aber wir haben tüchtig an Euch gedacht Mädels. <3


So, ich wünsche Euch eine schöne Woche. Ich arbeite mal was streichel mal mein Kitz und schwelge in Erinnerungen.