Donnerstag, 27. Februar 2014

RUMS #9/14 oder ein Bild für mich

oder auch: Die Sache mit der Krone.

Ich bin ein Optimist - durch und durch. Bis mir etwas die Stimmung verhagelt, bedarf es einiger Anstrengung. 
Momentan muss aber sogar ich zugeben: Es ist alles ein bisschen viel. 

Beruflich laufe ich auf dem Zahnfleisch, es ist derbe anstrengend und nervenaufreibend. Wenn ich nicht arbeite, bin ich mit meiner Familie zusammen, mit unseren Kindern. Kinder im Alter von 4 Monaten, 3 und 5 Jahren sind nun bekanntlich... äh... anstrengend. *gg* Aber auch einfach toll. <3 Was hier so in einer Stunde passiert, das erleben einige wohl in 2 Jahren nicht. Es macht Spaß, ihnen beim Wachsen und Lernen zuzusehen und es macht einfach glücklich, Familie zu haben. Und dieses Glück lässt mich vieles aushalten.

Ab und an brauche ich grade bei der Arbeit etwas, was mich wieder aufrichtet, was mich daran erinnert, das Krönchen grade zu rücken und weiter zu machen. Dafür habe ich mir gestern ein Bild gestick-klebt. Ein bisschen Wunderland, ein bisschen Krone - und meine Optimistenwelt ist wieder in Ordnung.






Das Leben kann so einfach und so wunderschön sein. 

RUMS - nur für mich. :o)

Donnerstag, 20. Februar 2014

RUMS #8/14 oder Nähen mit Freunden

oder auch: Ich hab nun eine Anneliese!! 

Letzen Samstag war ein ganz hervorragender Tag. Frau Druetken und Frau Streuterklamotte gaben sich die Ehre und reisten nach Muddihausen, um einen Tag zu nähen, zu essen und zu quatschen. Wie die Verteilung war könnt ihr Euch vielleicht denken. *gg* Herrlich war es. Die Raupe fand die beiden Damen so langweilig, dass sie fast nur geschlafen hat. Hehe... So hab ich es tatsächlich endlich mal wieder geschafft, eine Tasche zu nähen! Es gibt ja einfachere und schnellere Projekte, ein Shirt oder eine Hose zum Beispiel. Nech Sabine?? *gacker* Egal. Ich hab nun eine neue Tasche, und was für eine schöne! 


Genau richtig groß und mit Reißverschlüssen, für mich Taschen-auf-den-Kopf-halter. *hust* Und die JA, das Schnittmuster passt und die Anleitung ist auch super. Auch wenn Muddi das kurzfristig bestritten hätte. Es wollte die Außenseite nicht zum Seitenteil passen! HAB ich geschimpft! Ähm, ja. Als ich die vorgesehene Kellerfalte dann auch ins Seitenteil eingenäht habe, passte es auf den Millimeter. Peinlich, peinlich... Aber nun, sie ist fertig geworden:








Hachz, ich bin verliebt. ♥ Verliebt waren übrigens auch alle anwesenden Damen (abgesehen von der Raupe natürlich) in meine Schokoladen-Käse-Tarte. Die IST aber auch lecker! Leider habe ich kein Rezept für Euch, sondern "nur" eine Buchempfehlung. Das Rezept ist aus dem Buch "Anniks göttliche Kuchen" und ich kann das jedem Kuchenliebhaber nur ans Herz legen, sich dieses zu kaufen. Ich fände es nicht richtig, das hier zu posten. Ich kann nur sagen: Das Buch lohnt sich!!! Einfach erklärt und trotzdem wunderbare Kuchen, Himbeer-Trüffel-Tarte, Erdbeer-Balsamico-Tarte..... *schwärm* Im Übrigen mag ich dann zusätzlich darauf hinweisen, dass es auch kleine Familienbuchhandlungen gibt, die einen angeshclossenen Onlineshop haben. Wir alle legen so viel Wert auf Individualität, da darf es auch bei Büchern was anderes sein als ein Großkonzern. KLICK




Der Kuchen ist definitiv NICHT leicht, aber lecker! *gg*

So und abschließend noch ein paar Impressionen des Nähtages. Ach, Doris HAT ja gar nicht genäht! Aber ein "nehcsörnroZ" geplottet und noch was, was sie bestimmt bald zeigt. :o) Und Sabine war die Streberin des Tages. *gg*




Die Orgelpfeifen im Original. *gg*

Hach Mädels, so schön war es. DANKE!!!! Das schreit schon wieder nach baldiger Wiederholung! ;o)


Aber heute ist erstmal RUMStag! Ich bin gespannt, was es alles wieder Neues gibt, was ich dann dringend wieder brauche. Wie die Nähgewichte. *gg* 

Ich wünsche Euch einen entspannten RUMStag!

Dienstag, 18. Februar 2014

Ge-näh-malt

Ja genau, ge-näh-malt habe ich - und zwar zum allerersten Mal! 

Als ich gestern die Malvorlage HIER entdeckt hab, stand felsenfest: 

Das will ich nähmalen. 

Also ab nach Hause, Raupe gestillt, Terrorkommando spielen geschickt, Stoffe rausgesucht, Vorlage (vorher größer kopiert) mit Bleistift auf Stickvlies abgepaust und ab dafür. Ganz schön hoher Aufwand und ziemliches Gefrickel, aber es hat sich gelohnt! Und ich habe eine neue Tasche bzw. einen neuen Einkaufsbeutel, denn der fehlt mir irgendwie immer.





Innen gelbe Pusteblumen


Respekt vor allen Nähmalerinnen! Was für eine Fisselarbeit! Aber es sieht toll aus und macht irgendwie ganz schön stolz. :o)

Liebe Sandra, auch wenn die Malvorlage eigentlich anders gedacht war: Dankeschön! *lach*

Und nun ab damit zum Creadienstag, da passt der Vogel ja perfekt hin. :o)

Montag, 17. Februar 2014

Gewichtige Helferlein

Guten Morgen -Neue Woche, neues Glück! *gg*

Es gibt ja so Dinge, die sieht man und muss sie nachmachen. So eine kleine, aber sehr feine Kleinigkeit vom letzten RUMS. Die liebe Bella von herzensüß hatte Nähgewichte selbst gemacht! Die fand ich ja toll. Ich nehme immer einen Topfdeckel, der ist aber manchmal einfach ein wenig groß und daher fand ich die Idee für die kleinen Gewichte ja genial! Zumal die Klamotten für die Raupe einfach nicht so viel Auflagefläche bieten. *gg*

Also, ab in den örtlichen Fachhandel, Unterlegscheiben gesucht. Ich habe dann einen freundlichen Mitarbeiter gefragt, ob die Scheiben, die ich da gefunden habe, die größten seien, die sie hätten. Nein, seien sie nicht. Ob ich denn Stahlscheiben bräuchte, oder verzinkte. Öhm.... Ist mir völlig egal, groß und schwer sollen sie sein. Aha. *gacker* Lustig war es. Aber ich habe mein Unterlegscheiben bekommen und abends und am nächsten Tag schnell umhäkelt:


Mit den übrigen Scheiben probier ich noch mal was anderes aus. :o) Danke liebe Bella für die tolle Idee! Das Zuschneiden gestern Abend war eine reine Freude. <3

Ich wünsche Euch eine gesunde und entspannte Woche!

Donnerstag, 13. Februar 2014

RUMS #7/14 oder WALLi WATSON für mich

oder auch: frau kann ihre Meinung durchaus grundlegend ändern.

Ja, Nadine und Ricarda dürfen mich nun auslachen. Tüchtig. Und alle anderen meinetwegen mit, ich sorg ja gerne mal für Heiterkeit. *gg* 

Aber von vorne: 
Die Alles-für-Selbermacher haben zusammen mit NIKIKO wieder einen neuen Stoff rausgebracht. Im Scheinwerferlicht steht dabei WALLi WATSON, ein kleiner Hund. Nun rutschte der Muddi als erste Reaktion ein fröhliches "was für ein hässlicher Köter" heraus - schön gegenüber den Schöpferinnen der Stoffe. 

*möööööp* 
 Fettnapf - da bin ich. 

Ich hab mich übrigens entschuldigt und schäm mich immer noch. Das blödeste für mich an der der Sache ist nun allerdings, dass einen solche Aussagen ja doch oft wieder einholen. So auch hier. Und daran ist nun wieder die liebe Andrea Schuld!! Die hat nämlich eine ultracoole Chillhose für ihr Tochterkind aus dem Stoff genäht. Hmmmmmm, MIST! Die war genial und die wollte ich auch!!!! Genau SO!

Also, Ottobres durchgekramt und siehe da, der Kinderschnitt Chillax aus der Ottobre 1/2013 heißt in der Ottobre Woman 5/2011 Loungers. Abgemalt, aufgelegt, fehlenden Stoff mit verlängerten Bündchen ausgeglichen und ZACK - ich hab eine neue Yogahose!!! Ich mag ja die Blicke der anderen schwarz-hosigen Yogadamen beim Anblick meiner doch etwas bunteren Garderobe. *gg*

Also, bitte: Nadine und Ricarda, Muddi kriecht zu Kreuze, behauptet fortan grundsätzlich das Gegenteil und bekennt ganz öffentlich: WALLi WATSON ist der coolste Detektiv-Yoga-Hund der Welt!


In der Tasche könnt ihr den Kombistoff zu WALLi entdecken, er bringt nämlich Rauten mit. <3


Und - dank Andrea - gebe ich meiner Cover grade eine neue Chance! Und - es funktioniert! *freu* Danke Andrea!!!


Hach ja. RUMS - das kommt davon. Aber lustig ist es. Mindestens für die Alles-für-Selbermacher. *gg* WALLi WATSON könnt ihr ab heute bei den Alles-für-Selbermachern kaufen. Meine Hose ist ausschließlich und ganz allein nur für mich. 


Habt einen schönen RUMStag und seid vorsichtig mit allzu offenen und vorschnellen Meinungsäußerungen - es könnte Euch wieder einholen. ;o)

Montag, 10. Februar 2014

Kleinigkeiten Hamburg

Mir fällt grade auf, dass ich Euch noch gar keine Fotos von unserem Ausreißer nach Hamburg gezeigt habe! Sowas! Geht ja gar nicht! *gg* 

Familie Muddi musste mal raus. Gar nicht so einfach, mit 3 Kindern und quasi-7-Tage-Jobs. Nun hatte ich mir aber in den Kopf gesetzt, dass das geht und ich bin ja bekanntlich ein wenig stur. Ging also. Mich HH-schlau gemacht und Tipps geholt hatte ich schon vor einer ganzen Weil im Sandkasten, ein wenig grobe Planung gab es also bereits. Am letzten Freitag im Januar war es dann beschlossen und am 1. Februar sind wir gefahren - also einen Tag später. Samstag bis Montag, 3 Tage, zwei Übernachtungen. Ein Hotel war witzigerweise schnell ergoogelt und das hat sich als Volltreffer erwiesen! Wir waren in der Superbude in Hamburg - St. Georg. Eine wirklich witzige und stylishe Bude und mit Kindern nur zu empfehlen. Wir hatten ein Zimmer mit 4 Betten und die Jungs fanden es großartig. Und wir auch. Ich lass mal Bilder (alles Handybilder, die Kamera war Zuhause) sprechen:

Die Bude - eigentlich standen alle 4 Betten nebeneinander, aber da wollten 2 Neugierlinge aus dem Fenster gucken. *gg*



  

Der Frühstücksraum.

Coolste Teedosen ever!

Hauseigenes Kino. :D
  



Es war herrlich. ♥ Die Jungs waren hochaufgeregt - die ganze Zeit - und die Raupe hat fast alles verschlafen. *gg* Die größte Attraktion für die Jungs war glaub ich das U-Bahn-fahren. *lach* Wir Landeier... ;o) Samstag sind wir also mit der U-Bahn zu den Landungsbrücken und haben von da einen Spaziergang zum Feuerschiff gemacht. Am Sonntag haben wir den Tag im Zoo verbracht, das war schwer beeindruckend. Für alle. Mein Highlight war das "Eismeer", wo einem das Walross direkt ins Auge schaut. Alle Tiere waren wirklich "sehr dicht dran", alles war sehr gepflegt und die Kinder sind gelaufen und gerannt wie die Verrückten. Natürlich ging es wieder mit der U-Bahn hin und zurück. 









Abends sind wir dann mit dem Auto los zum Essen und der Aussage: 
Den Junior hätte es vor Ungeduld fast zerrissen! *gg* Er war auch schwer begeistert! Er hat fast den ganzen Abend oben auf der Empore gesessen und hat dem Essen beim losfahren zugesehen. So lange sitzt der sonst nie still. Ob wir unsere Küche.... Nein, lassen wir das.



Am Montag sind wir dann zum Abschluss ins Miniaturwunderland. Die Jungs wieder im Glück, die Raupe am Schlafen. Das war aber auch wieder beeindruckend für groß und klein, was da alles aufgebaut war!!






Und das war es dann auch schon. Unser Kurztrip nach HH. Vollgepackt und doch so gemütlich. Auf die Frage, was den Jungs denn am besten gefallen hat kam vom Junior ein entschlossenes: 
"Der Zoo, das Zugfahren und Kleinigkeiten Hamburg!"

Kleinigkeiten Hamburg also. *lach* Nein, das Wochenende war keine Kleinigkeit, das war eine wunderbare Auszeit vom Alltag. Spannend, abwechslungsreich und natürlich auch anstrengend. Schließlich waren unsere Kinder wie immer: niedlich, launisch, viel am lachen, wütend, wunderbar, frech - wie Kinder eben sind. Ihr wisst, was ich meine. *hust*

Und nun schaffe ich es erst eine Woche später, die Bilder zu bloggen. Ihr seht, es wird nicht ruhiger hier. Aber was soll´s, so schwelge ich selber noch mal in Erinnerungen! Und irgendwann - IRGENDWANN - wird es auch hier wieder ruhiger. Ganz bestimmt.

Euch wünsche ich eine ruhige und lustige Woche!!