Dienstag, 30. September 2014

Küchenstühle, UFO-Abarbeitung und Stoffabbau

Ha! Heute kann ich Euch was vom Wochenende zeigen! Ich freu mich immer noch im Kreis, hab ich mich doch EWIG gedrückt vor dieser Aufgabe!

Aber von vorne. Unsere Küchenstühle sind seit etwas längerer Zeit ziemlich uppe. Also, der Stoff ist durch und die ehemalige Polsterung hat ihren Namen auch schon länger nicht mehr verdient. Nun habe ich bei den Suijkers mal einen Restposten rotes Kunstleder geschossen, PERFEKT für mein Vorhaben! Ich habe mich auch ganz eifrig an die erste Sitzfläche gemacht, die war schnell fertig. Tja. Aber die Rückenlehnen? Da wusste ich nicht so recht weiter.

Das Ganze ist nun ungefähr ein Jahr her. Wenn nicht sogar länger. Luni? *hust* Am Wochenende hat es mich gepackt. Ich habe nämlich für mein Nähreich eine Sitzecke günstig schießen können und damit die da rein passt, musste ich mal aufräumen. Das Aufräumen ist vor allem in ein Ausmisten ausgeartet und gleichzeitig in ein UFO-Abbau-Projekt. Ich habe den Rucksack von meinem Mann geflickt, vieles entsorgt, was immer ein UFO geblieben wäre und ich habe mir die Küchenstühle vorgenommen! Fotografiert habe ich Euch heute nur zwei Stühle, Sonntagabend sind alles 4 Stühle fertig gewesen. Ein Foto von der Küche im neuen Outfit habe ich irgendwie vergessen, das reiche ich dann am Donnerstag mal nach. Unsere Küche ist BUNT - Aufklebern sei Dank. Und nun mit den roten Stühlen noch bunter. Und endlich wieder bequem! Was 4cm Sitzpolster so ausmachen! 







Auch wenn es sich um SITZkissen und um Kunstleder statt Stoff handelt, ist das mein Projekt für Emmas Oktoberprojekt - Stoffabbau. Eigentlich wolle ich ja auch noch neue Kissen fürs Sofa nähen, aber nun brauch ich vorerst neue Pullover. Vielleicht klappt ja auch beides, in meinem neu gestalteten Nähreich fühle ich mich nämlich wieder pudelwohl. Und Stoffabbau ist auch weiter von Nöten, trotz Ausmisterei. Wie kann das nur? Wenn ich nur abends nicht immer so müde wäre! 

Nun geht´s aber erstmal zum Creadienstag, da tummeln sich bestimmt noch mehr Oktober-Stoffabbauer!

Freitag, 26. September 2014

PonyBloom - überall PonyBloom

Freitag, kurz vor Wochenende. So wie dieser Freitag schon losgegangen ist, bin ich ehrlich gesagt jetzt schon froh, wenn er rum ist. Meine Güte...

Aber lassen wir das und kommen zu den schönen Dingen! Ich darf Euch noch zwei ganz niedliche Schürzenkleidchen zeigen, eine für die Raupe und eine als Geschenk. Beide habe ich mit dem PonyBloom von Regenbogenbuntes bestickt. Die Datei ist sehr umfangreich mit unterschiedlichen Größen, Applis und sogar Kuschelpferdchen in 3D. Letztere stehen hier auch noch dringend auf dem Programm.

Aber nun erstmal "Christina" mit Pony:







Das wird nicht leichter, diesen kleinen Derwisch zu fotografieren. ♥ Das Geschenk hat brav stillgelegen, das war einfacher:






Beide Christinas sind einlagig aus Jeansstoffen und mit Schrägband eingefasst. Ein bisschen Tüdelü mit Bommelborte und Spitze und Zierstich, so langsam gewöhne ich mich dran und find es gut. *gg* Ich finde diese Schürzenkleidchen an sich schon so niedlich. ♥

Und damit wünsche ich Euch ein entspanntes Wochenende! 

Donnerstag, 25. September 2014

RUMS #39/14 oder HAAATSCHI

oder auch: der erste Schnupfen der Saison.

Es ist wieder so weit, Schnupfenzeit. Wenn zwei Kinder schniefen und beide gleichzeitig AUF MIR nächtigen, dann geb ich nach, dann schnief ich mit. *gg* Zum Glück nur Schnupfen, aber zusammen mit dem vollen Leben 1.0 bringt das hier schon wieder alles durcheinander. Eigentlich habe ich hier Yolanda liegen, aber die muss warten auf bessere Zeiten. Streichel ich sie halt noch ein bisschen. ♥

Was ich heute brauche - definitiv, dringend und ständig - sind Taschentücher. Da bin ich seit dem Nähen ja eitel geworden, die müssen schon hübsch verpackt sein! ;o) Also habe ich mir gestern vorhin noch ganz schnell ein TaTüTa gezaubert, nach dem Schnittmuster PIK der Taschenspieler-CD von farbenmix, mit Meisenrest und schwarzem Zeltstoff, ganz schlicht.

So schnupft es sich doch gleich viel stilvoller, nech?!








Hach. So ist doch jeder Griff zum Taschentuch wieder mit einem Lächeln verbunden. Nähen macht glücklich. Und glücklich ist ja fast schon wieder gesund. ;o)

Ich wünsche Euch einen gesunden und lustigen RUMStag!

Dienstag, 23. September 2014

Die Indianer sind los!

HUGH. Oder auch: guten Morgen. 

Hier sind die Indianer los momentan. Die Jungs haben mit dem Papa schon vorletztes Wochenende Kriegsbeile gebastelt. Der Mini wollte seins dann bunt haben, der Junior lieber schlicht mit Leder dran. Letztes Wochenende wurde dann wieder mit dem Papa im Wohnzimmer ein Tipi (schreibt man das so?) gebaut und dann fiel ihnen ein, dass der passende Kopfschmuck fehlen würde. Der Papa hat sie dann grinsend in den Garten gejagt, sie könnten ja schon mal Federn suchen. 

Guter Plan. Eigentlich hätte das ja eine ruhige Stunde für uns im Haus bedeutet. Da aber die Tauben hier allem Anschein nach in der Mauser sind, standen die zwei Rabauken in Nullkommanichts stolz grinsend vor uns - mit jeweils einer großen Feder in der Hand. Den letzten Kopfschmuck hatte der Muddi-Mann aus Geschenkpapier mit Hilfe von Tackerklammern gebastelt, dieses Mal war ich mal dran. Also, ab ins Nähzimmer, da fühle ich mich wohler als mit Papierbasteleien. ;o) Filz zurecht geschnitten - zweimal, die ersten Streifen waren tatsächlich zu kurz für die Dickköpfe! Und dann auf Webbandsuche gepirscht. Die Jungs haben die Webbänder gleichzeitig als Bison-Fußabdrücke identifiziert. DIE und keine anderen. Öhm ja, annähen war dann wieder mein Job. Und dann haben wir Indianer gespielt, stilecht mit Kriegsbeil, Tipi und Kopfschmuck. Ein Foto vom Gesamtkunstwerk gibt es leider nicht. Bzw. gibt es, aber da ist wirklich rein gar nichts mehr zu erkennen. *gg*













Unter dem Tipi befinden sich sämtliche Wohnzimmerstühle. Ich hoffe, wir bekommen so schnell keinen Besuch. Zumindest keinen, der auf einem Stuhl sitzen möchte. *gg*

Ab damit zum Creadienstag und zu M4B

Ich wünsche Euch einen sonnigen Dienstag!


Donnerstag, 18. September 2014

RUMS #38/14 oder Stoff trifft Vasentrio trifft PonyBloom

oder auch: Eine Blümchen für mich.

Heute darf ich Euch was zeigen, was mich ganz besonders freut. Habe ich doch in den letzten Wochen relativ wenig genäht und den Dreh nicht mehr bekommen. Viele Dinge, die ich machen möchte, die mir am Herzen liegen, aber irgendwie nicht der Punkt, anzufangen. Gestern habe ich Euch schon ein Teil gezeigt, das mir so lange auf der Seele lag und ich bin ganz glücklich, da einen so schönen Haken dran machen zu können. Mich blockieren unerledigte Dinge irgendwie, dann schaffe ich irgendwann gar nichts mehr.

Uschi und Nette haben mich nun gemeinsam aus dem Nähtief gerissen, seitdem flutscht es wieder! Und das freut mich ungemein. Gestern habe ich Euch mein erstes Vasenbeispiel gezeigt, heute kommt das zweite! Denn diese Stoffvasen sind ja wohl der Knaller, sowas brauchte ich natürlich selber auch! 

Als Stoff lag hier grade der blaue Feincord von des Juniors Schultüte herum, ich steh ja auf blau! ♥ Aber so ganz schlicht? Nö. Wie passend, dass Nette zeitgleich an einer neuen Stickdatei gearbeitet hat, die heute erscheint! PonyBloom heißt die Datei, es gibt sie für den großen und den kleinen Rahmen und sie beinhaltet nicht nur das Pony als Appli- und Komplettstickerei und  als Kuscheltier in 3D, sondern zusätzlich auch wunderschöne Blumen!!! Und diese haben auf meiner neuen Vase ein Zuhause gefunden. 










Nun muss ich mich nur noch entscheiden, ob die Vase in meinem Nähzimmer bleibt, oder auf meinen Schreibtisch im Büro umzieht. Vielleicht mach ich mir auch einfach eine zweite, dann muss ich mich nicht entscheiden. ;o) Die Vasen sind sehr schnell genäht und das Füllen mit Vogelsand ist ein großer Spaß. *gg* In die Vase kommen übrigens Reagenzgläser, falls sich jemand wundert, wie das denn bitte gehen soll. Uschi hat auch eine Quelle für die Gläser angegeben, es gibt sie passend für die große und die mittlere und für die kleine Vase. Ich Faulpelz hab "nur" die große gemacht. 

Das eBook Vasentrio gibt es ab heute bei farbenmix

Und Nettes neue Stickdatei PonyBloom gibt es ab heute HIER. Schaut mal, was da alles mit drin ist:



So, RUMS. Ich bin glücklich, endlich flutscht das Nähen wieder. Wer braucht schon Schlaf, wenn die Glückshormone sich auch hernähen lassen?! Ausreichend Schlaf wird eh völlig überbewertet. *hust* Ich zeig Euch dann bald, wo das Pony hier noch so gelandet ist! 


Ich wünsche Euch einen wundervollen RUMStag! 

Mittwoch, 17. September 2014

Die doofe Post...

... macht mir grade irgendwie einen Strich durch die Rechnung, aber ich blogge das jetzt trotzdem. Ich kann es nämlich nicht mehr abwarten, Euch das zu zeigen. Ich erwähnte ja schon, dass ich am abarbeiten von Herzensdingen bin. Eine Sache, die mir seit langem auf der Seele liegt, bin ich nun Dank Uschi angegangen. 

Aber von vorne. Es gibt doch diese Monsterhose samt kostenloser Strickanleitung im Netz. Das blöde an der Sache ist: Ich kann dafür einfach nicht gut genug stricken. Ich schaffe einen Schal mit rechten und linken Maschen, aber bei Zu- oder Abnahmen beginne ich, panisch im Kreis zu laufen. Selber stricken ist also keine Option gewesen. *gg* Also habe ich einfach mal beim Gesicherbuch meine Freunde gefragt, ob irgendjemand Lust und Zeit hätte, mir eine Monsterhose für die Raupe zu stricken, gegen Bezahlung. Es dauerte gar nicht lang und aennie meldete sich. Bezahlung wollte sie nicht, ich solle ihr einfach die Wolle schicken. Gut, sie hat mir dann gesagt, was für eine Wolle für eine Hose geeignet ist und die war dann auch flugs bei ihr. Schneller als erlaubt, kam die fertige Monsterhose zurück, samt passender kleiner Stulpen. ♥ Ich habe mich SO gefreut und freue mich immer noch. Immer wieder kann ich gar nicht glauben, was für tolle Menschen ich schon über das Bloggen und Nähen kennengelernt habe. ♥ aennie ist eine dieser ganz besonderen Menschen. Sollte es tatswahrhaftig jemanden geben, der sie nicht kennt, sollte mal ihren Blog besuchen. aennie ist die Königin der Appliziererei!

Auf jeden Fall wollte ich mich ganz entgegen ihrem Wunsch gerne bei ihr bedanken. Aber eben nicht so dahingeworfen, sondern passend. Tja, mir ist nichts passendes eingefallen. Sie ist kein Taschenfreund, wenn dann eher der schlichte Typ. Klamotten ist immer schwierig. Tja. Was denn dann? Tja, und nun kam Uschi von Klasse-Kleckse mit ihrem neuen eBook ums Eck, das erscheint morgen bei farbenmix. BINGO! Das ist es. ♥

Liebe aennie, die doofe Post macht mir leider grade einen Strich durch die Rechnung, das Paket wird heute noch nicht bei Dir ankommen. Aber nun weißt Du schon mal, das was kommt, wenn Du diesen Post denn überhaupt vorher siehst. Ich lasse mich mal überraschen, ob Du noch überrascht wirst, oder eben nicht. Die Blume habe ich lieber nicht mit geschickt, die wäre wohl eher nicht mehr so schön gewesen. *gg* 






Wer es nicht weiß, der Fuchs ist von aennie selber, also, sie hat ihn gezeichnet und Kirsten von Seitenstiche hat ihn digitalisiert. Es gab ihn mal im Rahmen der Freebie-Challenge zum download. Die Webbänder sind nach demselben Design, die gibt es bei lauraundben (genau wie den passenden Fuchsstoff dazu). Der Stoff ist ein gröberer Taschenstoff von meinem Einkauf bei den Alles-für-Selbermachern vor Ort, perfekt für die Vase! Innen drin steht ein Reagenzglas, wo es die gibt, erfahrt ihr bei Uschi direkt. KLICK.

Das eBook Vasentrio bekommt ihr ab morgen bei farbenmix. Ich selber habe mir - oh Wunder - auch eine genäht und für die Weihnachtsgeschenkeproduktion steht das Ganze auch schon fest auf dem Programm. Eine tolle Idee ist das und einfach und schnell zu nähen! Danke Uschi, dass ich dieses tolle eBook vorab nähen durfte! ♥


Und ich freue mich nun einfach, das Luci Recht behalten hat und die Hose mitwächst! Dieses Foto ist vom letzten Wochenende. 


Ich könnt sie fressen, wenn sie damit ihrem Monsterraupenhintern durch die Gegend scheddert.


DANKE AENNIE, von ganzem Herzen! ♥