Dienstag, 20. Januar 2015

Flip - gleich zweimal

Die Jungs hatten vor Weihnachten in einem Spielzeugladen Sorgenfresser gesehen. Ich war erstaunt, denn beide kannten die Dinger und haben mir hochwichtig erklärt, wie wichtig diese sind und dass sie sowas brauchen. Drignend. Die legt man nämlich nachts neben sich und dann fressen die die ganzen bösen Träume auf! 

Aha. Gut, ich hab es erstmal wieder verdrängt. Letzte Woche hat aber Annett von Pusteblume zwei solche Gesellen gezeigt und meine Frage nach einem eBook hat sie mir direkt ganz lieb beantwortet! Dankeschön noch mal dafür Annett! Sie näht mittlerweile ohne oder mit Kindervorlage, aber grundsätzlich hat sie mir dieses Buch empfohlen:


Das habe ich mir bei der Buchhandlung meines Vertrauens direkt bestellt und am Samstag haben die Jungs sich "Flip" ausgesucht aus dem Buch, Sonntag die gewünschten Stoffe und dann brauchte ich nur noch nähen. Das geht sicher auch ohne das Buch, aber ich bin und bleibe ein Faulpelz, der gute Vorlagen sehr zu schätzen weiß. Dann brauche ich nicht so viel denken. ;o)
Der Muddi-Mann war etwas erstaunt, dass der Junior völlig sicher Jersey, Sweat, Webware und Fleece auseinander halten konnte. *lach* Mein Sohn halt. Der Flip vom Junior in türkis/schwarz und der Flip vom Mini in etwas bunter mit gefäääährlichen roten Augen:








Und ich war erstaunt über die "Wirkung". Die Jungs fahren total auf die Dinger ab, die werden seit Sonntag nicht mehr losgelassen, abends im Bett kommt der Mund auf. Beide waren Montagmorgen etwas besorgt, dass sie den Mund ja nun zulassen müssten, weil sonst kämen ja die Sorgen wieder raus?! Ich konnte sie aber beruhigen mit meiner Annahme, dass die Sorgen alle schon verdaut und wieder ausgepupst worden sind. *gg*

Die Fantasie unserer Kinder ist einfach fantastisch. Das Leben aus Kinderaugen ist so einfach! Diese Fähigkeit, diese Vorstellungskraft und der Glaube, dass alles gut ist. Solange da jemand ist, der die Sorgen einfach auffrisst. Da sollten wir uns ab und an ein Beispiel dran nehmen. ♥

Ich mache mir dann mal keine Sorgen, sondern verlinke die "Flips" beim Creadienstag und bei Made4Boys und wünsche euch einen kummerfreien Tag! 

Kommentare:

  1. Ach, Muddi, schöne Worte mal wieder! Und so wahr :-))
    Die Flips sind toll (obwohl ich bei Flip immer an einen großen grünen Grashüpfer denken muss *gg*) Und wesentlich schöner als die ollen gekauften Dinger. Klar.
    Vielleicht komm ich ja auch mal wieder zum Nähen, aber nch bin ich zu schlapp. Blöde Grippe, hundsmiserable.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Schön geschrieben und ganz tolle Flips. Gefallen mir beide sehr gut. Vielleicht muss ich mir das Buch auch noch besorgen, denn unser Großer hat auch schon nach so einem Kerlchen gefragt ;)
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Sorgenfresser. Und das dein Sohn so "Stoffsicher" ist, klasse!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Die sind ja große klasse! Die beiden sind einfach niedlich-gefährlich!
    So etwas brauch ich auch in nächster Zeit für meine Süße!
    Danke für den Tipp mit dem Buch!

    Herzlichste Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Die sind ja echt super süss geworden. Meine haben auch welche( leider nicht selbstgenäht) aber sie lieben diese Dinger über alles und nehmen die auch wirklich ernst.

    LG julia

    AntwortenLöschen
  6. Cool! Das weckt den Lemming in mir ! Danke für den Buchtip !
    Liebe Grüsse
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Oh, die sind ja wirklich klasse!! Ich glaub sowas braucht meine Schnecke auch. Die ist ja grad dabei "erwachsen" zu werden und schläft seit zwei Tagen in ihrem Bett durch (letzte Nacht musste ich nur einmal zum zudecken kommen *lach*). Mein Baby wird groß! *schnief*

    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  8. Die sehen klasse aus. Für meine Große werde ich bestimmt auch mal einen nähen.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  9. die sind ja wirklich gelungen, klasse!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  10. Mein Sohn bestückt seinen Kummerschlucker auch immer wieder gerne mit seinen Sorgen!
    Ich bin jedesmal begeistert, das, obwohl er doch schon 9 Jahre ist, immer noch dieses kleine Hilfsmittel nutzt um mit seinen Sorgen klar zukommen.

    LG Schnittchen

    AntwortenLöschen
  11. Sehr gelungen sind die zwei Kerlchen. Und der Gedanke mit den ausgepupsten Sorgen ...Du bist die Beste. LG Alex

    AntwortenLöschen
  12. Ach die sind ja wirklich toll geworden! Und wenn man weiß wie es geht, kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen.

    LG Annett

    AntwortenLöschen
  13. ach ist das schön ein kind zu sein ...
    :-)

    lg andrea

    AntwortenLöschen
  14. Ohhhh die beiden sind sooo toll - äähm...COOL natürlich - geworden!....Danke für den link!! LG Nicole PS: und die Sache mit dem auspupsen merk ich mir ;-)

    AntwortenLöschen
  15. Die sind ja echt klasse...ich glaube die zeige ich dem Zornröschen mal lieber nicht! ;)

    Liebste Grüße, Doris!

    AntwortenLöschen
  16. Hihi, Muddi näht so viele tolle Sachen und die Jungs hatten noch keine Sorgenfresser?? Klar, dass es dafür höchste Zeit würde ;) Toll sind sie geworden!
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  17. Mal wieder eine süße Geschichte und toll umgesetzt...!
    Bei meinem Kleinen hängt ein Traumfänger wo die "bösen" Träume hängen bleiben :-)

    LG
    Kati

    AntwortenLöschen
  18. Na besten Dank auch. Meine Liste zu nähender Dinge ist auch noch gar nicht lang genug. Die Liese braucht unbedingt so ein Teil. Toll sind die geworden, und die Geschichte mit den Sorgen, die verdaut und ausgepupst werden, ist groß!

    Klasse, ehrlich.
    Viele Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
  19. ENDLICH weiß ich dann auch mal, wozu diese Sorgenfresser gut sind! Eine wirklich tolle Idee, das wäre wohl auch was für die Maus. Für die bösen Träume haben wir ja einen Traumfänger, aber die Sorgen werden ja auch nicht kleiner ...

    Sehen toll aus, die beiden!

    Alles Liebe
    Luci

    AntwortenLöschen

Muddi kann nicht diskret - ihr braucht Euch also auch nicht bemühen. ;o) Ich freu mich über Eure Worte!