Dienstag, 7. April 2015

Was frau unbedingt (nicht) braucht

Es gibt ja so Dinge, die braucht kein Mensch. Tassenuntersetzer gehören für mich definitiv in diese Kategorie. Zusammen mit Äpfelschälern, Spargelkochtöpfen oder Kochlöffelablagedingern...

Blöd ist nur, wenn man einmal einen Tassenteppich HAT, dann findet man kaum was besseres, als seine tägliche Tasse oder sein Glas auf eben diesem kleinen MugRug abzustellen und dabei debil zu grinsen. So geht es mir zumindest und ich hab gedacht, vielleicht geht es meiner Schwägerin ja ähnlich. Darum haben wir ihr zwei Tassenteppiche zum Geburtstag geschenkt und es wird gemunkelt, es geht ihr nun genauso wie mir. Dinge, die frau unbedingt nicht braucht... *gg*




Diese Tassenteppiche sind gestickt, die Vorlage stammt aus dem Buch "Für mich genäht" von Sabine Kortmann. Davon wird es sicherlich noch weitere geben, als Geschenk oder für mich selber. Das schauen wir dann mal. ;o)

Ich hoffe, ihr habt Ostern alle gut überstanden und hattet eine Menge Spaß beim Eiersuchen. Hier war es sehr entspannt, mit Tierparkbesuch, Eiersuchen bei uns und bei den Großeltern, Rollerbladesfahren, Joggen, Osterfeuer im Garten, Yoga und Sommerrodelbahn fahren. Letzteres hab ich ja zuletzt als Kind gemacht. Was MACHT das Spaß! *gg* In solchen Momenten ist es ja noch mal toller, kleine Kinder zu haben. Von allein hätte ich das ja nie wieder gemacht. Hihi...

Mehr Kreatives findet ihr beim Creadienstag

Habt einen schönen Tag - hier ist der Frühling angekommen!

Kommentare:

  1. Hihihi, ich hab hier jede Menge Dinge (die die Welt nicht braucht) um mich herumstehen, die mich permanent debil grinsen lassen :-) Sind doch die kleinen Dinge, die das leben schöner machen.

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Ja, so ist das mit diesen Tassenteppichen - sind sie erst mal im Haus wird man sie nicht wieder los. Bei uns bevölkern sie fast jedes Zimmer und werden auch mal zweckentfremdet; als Weide für die Schleichtiere, zum Auffeudeln von Saftpfützen (sind ja schnell wieder gewaschen) oder als Untersetzer für heiße Töpfe. Ich werde mir jetzt auch noch "Topfteppiche" für die Küche nähen weil die Tassenteppiche zu klein sind.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  3. Ein lauter Lacher ist mir gerade ausgekommen, weil du das sooo schön geschrieben hast. Seit ich nähe denke ich "wozu braucht man so einen Tassenteppich" - aber ich fürchte hätte ich einen, würde es mir ergehen wie dir (nur der große Mann würde die Tasse sicher daneben stellen - wie auch neben das Tischset - argh). LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Hi, hi, genau so ist es! Sind sie mal da, kann man nicht mehr "ohne".
    Sehr schön sind deine Exemplare geworden.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Na, da hast Du aber auch zwei schöne Exemplare gezaubert, kein Wunder, dass die Beschenkte sich freut!
    Ich liebe meine Tassenteppiche auch sehr - und möchte sie nicht mehr missen! ;)
    Viele Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  6. Hmmmm, ich bewundere diese Tassenuntersetzdinger ja immer wieder überall... Aber jetzt, wo du sagst, die braucht kein Mensch... ;-) Ach Quark, auf zwei, drei weitere Dinge, die man nicht (uuuuuunbedingt) braucht, kommt es doch auch nicht an, oder?! Die MugRugs sehen viel zu niedlich aus, um sie nicht einzusetzen, deine Schwägerin wird sie lieben! ♥

    AntwortenLöschen
  7. Hihihi, gut geschrieben! Einen Spargeltopf hatte ich auch mal - wurde aber nach kurzer Zeit direkt wieder abgeschafft! Und ohne die Tassenteppiche kann man zwar auch ganz gut leben.... aber sie sind halt einfach schön! Deshalb habe ich auch welche - dafür habe ich keine Kochlöffelablagedingens.....und Äpfel essen wir hier MIT Schale!:-)
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  8. Ohja - wie oft habe ich mich gefragt, für das die Dinger gut sein sollen. Schlauer bin ich bislang nicht und gebraucht habe ich so ein Teil auch noch nicht (obwohl das hier für meinen Schreibtisch im Büro nicht schlecht wäre *zwinker*) ...noch nicht vielleicht ;-)

    Achja einen Spargeltopf besitze ich und finde den unglaublich praktisch (weil wir auch gerne und viel Spargel essen), ebenso könnte ich auf meine Spar(gel)schäler nicht verzichten (was für ein Wortspiel) ;-)

    Jetzt aber zu Deinen Tassenteppichen: Die sehen toll aus und werden Deiner Schwägerin sicherlich gefallen (oder tuns sogar schon).

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Mir geht es genauso. Man braucht sie nicht. Und im Tassenteppichfall kommt er doch verdächtig oft, um nicht zu sagen täglich in Benutzung. Ich hab einen wunderschönen geschenkt bekommen, den ich nicht mehr missen möchte. Wäre wirklich mal eine Überlegung wert, was man eigentlich alles nicht braucht... Und manche Dinge haben ihre Daseinsberechtigung einfach eben nur, um uns debil grinsen zu lassen - schafft ja auch nicht jeder und alles...
    VLG Julia

    AntwortenLöschen
  10. Die sind ja schön, sowas muss ich auch mal machen, sieht schön aus auf dem Cafetisch.
    Lg Maira

    AntwortenLöschen
  11. Ich finde Dinge, die frau nicht braucht immer unbedingt schön! So auch deine Tassenteppiche ... :-) Luxus für die Seele
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe zurosteten einen als Karte geschenkt bekommen. Bzw. ich habe es als Karte angesehen und an die Wand gehängt. Sieht dort nett aus :) Erst später habe ich festgestellt, dass es eigentlich ein MugRug ist... Aber ich muss gestehen, ich kann damit immer noch nix anfangen und an der Kartenwand siehts sehr nett aus ;)

    AntwortenLöschen

Muddi kann nicht diskret - ihr braucht Euch also auch nicht bemühen. ;o) Ich freu mich über Eure Worte!