Dienstag, 7. Juni 2016

Nähen ist wie zaubern können.

Spontane Einladungen sind ja was Schönes. Wenn man dann noch spontan auch zusagen kann, weil einfach alles passt - Datum, Unterbringung, Kinder-mit-bringen-dürfen - dann ist es nahezu perfekt. So ging es uns vor Pfingsten und so waren wir ein paar Tage in Hamburg. 

Anne und Stefan von Ankerkraut hatten eingeladen zu einer kleinen Umzugs- und Geburstagsfeier, da wollten wir doch einfach gerne hin. Ein passendes Geschenk sollte es ja nun sein und da wir ein paar Tage vorher noch beim Gesichterbuch rumgeflaxt hatten, dass es mit kleinen Kindern und selbstständig mit diesem ausreichenden Schlaf irgendwie nicht mehr so weit her ist, fand ich ein Kissen ganz passend. *gg* Ein Familienkissen in Ankerkraut-Optik. 

Denn Nähen ist wie zaubern können.








Die Stoffe sind beide von den Alles-für-Selbermachern*, einmal schwarzer Sommersweat* und der schöne Klee*. Das Kissen hat drei Füllkissen geschluckt. :D 

Das macht Spaß, sowas "persönliches" zaubern zu können. ♥ 


Habt einen feinen Creadienstag!

Kommentare:

  1. Das sieht doch echt super klasse aus und ist sicher sehr gut angekommen. Tolle Idee mit dem Familienkissen.

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  2. So ein Familienkissen ist doch ideal zum Gruppenkuscheln. Klasse Idee!
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  3. Be-ZAUBER-nd!

    Und eine superschöne Idee. Ich hoffe, auf diesem Kissen kommen die gestressten Häupter dann auch mal zur Ruhe!

    Habt ihr eigentlich auch eins? ;)

    GLG, Luci

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee und tolles Kissen! Ne kleine Pause zwischendurch ist dann ja doch vielleicht mal drin ;o)
    Liebe Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen

Muddi kann nicht diskret - ihr braucht Euch also auch nicht bemühen. ;o) Ich freu mich über Eure Worte!