Donnerstag, 1. September 2016

RUMS #35/16 - konzentrieren aufs Wesentliche

Was ist denn das Wesentliche? Gesundheit? Familie? Glück? Zufriedenheit?

Ich denke, von allem was. Was aber so wirklich existenziell wichtig ist, ist ATMEN. Ja, kein Witz. Ich merke immer wieder, wie wenig ich vernünftig atme, wenn mir hier alles um die Ohren fliegt. Und im Moment ist das so. Bei der Arbeit einige unschöne Situationen, die sich wirklich nur dank der besten aller Kollegen wuppen lassen, im Ehrenamt wirklich existenzielle Sorgen, die mich nicht schlafen lassen und auch noch viele aufregende tolle Dinge, die nebenbei erledigt werden wollen - leider sind das viel zu viele auf einmal. Und dann sitze ich da und merke, dass der Atem höchstens bis zum Zwerchfell kommt. Atmen, das habe ich beim Yoga wieder gelernt. Bewusst atmen, bis in den Bauch. Wie einfach das ist und wie gut das tut! Muss man halt nur MACHEN.

Damit ich das nicht immer wieder vergesse, habe ich mir aus einer Stoffpappe, einem Raxn*-Stoffrest und wunderschönster Alles-für-Selbermacher-Kordel* eine Erinnerungshilfe gebastelt:







Die kommt nun heute in mein Büro, schön in Blickrichtung. Öfter mal tief einatmen verändern wie Wahrnehmung und das Bewusstsein. Und hilft wie sonst nichts, um runterzufahren und Dinge in Ruhe zu überdenken.

Ein einfacher, aber wichtiger RUMS für mich. Einfach ist das wirklich, Stoff etwas größer als die Stoffpappe zuschneiden, leicht spannen und von hinten antackern. Das hält ausreichend im Karton, wenn man nun keine größeren Aktionen damit plant. Die Kordel habe ich einfach nur mit Stylefix aufgeklebt. Hält. 


Habt einen entspannten RUMStag!

Kommentare:

  1. Jepp. Hält. Hält alles zusammen, dieses Atmen.

    Ich drück dich mal (so fest, dass dir kurz die Luft wegbleibt und du danach tiiiiief einatmest, aber nicht zu fest für das kleinem Atemholerle in deinem Bauch). Und bewundere dein schönes Werk, das ist nämlich wirklich ziemlich toll.

    Alles Liebe
    Luci

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja...du hast so Recht...anfangs konnte ich beim Yoga so gar nichts mit dem Atmen anfangen...mich hat das nur schwindelig gemacht...und jetzt merke ich, wie gut es ist, sich aufs Wesentliche zu konzentrieren...dein schònes Stoffbild ist da genau richtig...das blau gefällt mir super, es macht schon beim Ansehen "frisch und frei"...
    Liebe Grüße und immer schön atmen...
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Oja, wie recht du damit hast!!! Bewusstes Atmen hilft einfach gut, um auch mal wieder runter zu kommen. Und auch ein paar laute Ooooohhhhhhhhhhmmmmmmmmm sind oft sehr hilfreich. Das weiß sogar schon mein Töchterlein. ;-)

    Eine tolle Erinnerungshilfe hast du dir da gebastelt und ein tolles Dekostück noch dazu.

    Liebste Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  4. hallo, ich bin schon so lange am überlegen ob ich zu yoga gehen soll. dein heutiger text hat mich wieder daran erinnert, wie wichtig es ist an uns zu denken*** ganz liebe grüße barbara

    AntwortenLöschen
  5. Wer könnte einen solchen Wink mit dem Zaunpfahl, äh Erinnerungshilfe nicht brauchen. Ich zumindest erwische mich auch immer wieder beim "Flachatmen". Vielleicht werde mir auch eine Erinnerungshilfe aufhängen.
    Danke fürs Zeigen und liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  6. Sehr gute Idee... Das Atmen, aber auch sich daran mit so einem schönen schnellen DIY zu erinnern! Liebe Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Seeeehr schön, liebe Muddi! Tolle Idee und es beruhigt mich ungemein, zu wissen, dass du nun an etwas so Wichtiges wie das "Atmen" erinnert wirst!! Lass es dir gutgehen und bis ganz bald,
    ganz, ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. So etwas sollte ich mir auch ins Büro hängen. Ich merke immer wieder, wie ich während der Arbeit oder bei Telefonaten schlecht atme, das Atmen schier vergesse, oder so eine Art Atemaussetzer habe. Gesund kann das nicht sein... Danke für die Erinnerung!

    Lieber Gruß und alles Gute dir für die anstehenden Herausforderungen!
    Steffi

    AntwortenLöschen

Muddi kann nicht diskret - ihr braucht Euch also auch nicht bemühen. ;o) Ich freu mich über Eure Worte!